“Ziel: Eine Milliarde Euro Assets under Management”

Foto: Greenman
Greenman-Objekt in Tuttlingen (Visualisierung)

Der in Deutschland bislang wenig bekannte Asset Manager Greenman aus Irland hat für seinen Fonds “Greenman Open” einen Rahmenvertrag über 95 Millionen Euro mit dem Projektentwickler Schoofs Immobilien Frankfurt abgeschlossen. Das Unternehmen will weiter wachsen.

Der in Deutschland bislang wenig bekannte Asset Manager Greenman aus Irland hat für seinen Fonds “Greenman Open” einen Rahmenvertrag über 95 Millionen Euro mit dem Projektentwickler Schoofs Immobilien Frankfurt abgeschlossen. Das Unternehmen will weiter wachsen.

Der Rahmenvertrag sieht unter anderem vor, dass der Fonds Greenman Open drei neue, lebensmitteldominierte Einzelhandelsimmobilien in Deutschland von Schoofs Immobilien erwirbt, so die Mitteilung von Greenman. “Dies ist das erste Rahmenabkommen dieser Art. Es unterstreicht das Vertrauen und das Engagement beider Partner bei der Zusammenarbeit zur Entwicklung und zum Aufbau einer langfristigen Geschäftsbeziehung”, heißt es dort.

Die drei Projektentwicklungen werden aus einer Kombination aus Fachmarktzentrum und Hybridcenter bestehen, bei denen eine der großen deutschen Supermarktketten Rewe, Aldi und Lidl Ankermieter sein werden. Die neuen Objekte befinden sich in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Nach ihrer Fertigstellung werden die Immobilien über eine Gesamtmietfläche von 29.691 Quadratmeter und eine gewichtete durchschnittliche Restmietlaufzeit von 14,60 Jahren verfügen.

“Sektor äußerst widerstandsfähig”

James McEvoy, Head of Acquisition Germany bei Greenman, erläutert: „Die Vereinbarung unterstreicht nicht nur unser anhaltendes Vertrauen in den Sektor Lebensmittel und Nahversorgung, der sich in der Krise als äußerst widerstandsfähig erwiesen hat. Sie bietet uns auch die Möglichkeit, von der erheblichen Verschiebung von Nachfrage und Angebot bei lebensmitteldominierten Handelsimmobilien in Deutschland zu profitieren.“

McEvoy weiter: „Greenman Open konnte trotz der Volatilität in den vergangenen Monaten Kapitalzuflüsse verzeichnen, weil Anleger weiter auf der Suche nach stetigem Einkommen sind. Wir erhalten durch die Partnerschaft mit Schoofs Immobilien Frankfurt einen besseren Zugang zu Projektentwicklungen an ausgezeichneten Standorten. Dadurch können wir unser Portfolio weiter ausbauen und unser Ziel von einer Milliarde Euro Assets unter Management bis 2021 erreichen.“

“Projektentwicklungen gehen normal weiter”

Mohamed Younis, Geschäftsführer von mit Schoofs Immobilien Frankfurt, kommentiert: „Die Vereinbarung mit Greenman Open belegt, dass Projektentwicklungen trotz der Einschränkungen durch die Covid-19-Pandemie normal weitergehen.”

Greenman Open (GMO) ist nach eigenen Angaben der größte, auf den Lebensmitteleinzelhandel fokussierte deutsche Immobilienfonds auf dem Markt. Der Fonds investiert den Angaben zufolge ausschließlich in deutsche lebensmitteldominierte Fachmarktzentren und Lagerhallen des Lebensmitteleinzelhandels und hatte im März 2020 ein Volumen von 750 Millionen Euro mit jährlichen Mieteinnahmen von rund 40 Millionen Euro. GMO ist Teil einer luxemburgischen SICAV FIS, die von der dortigen Aufsichtsbehörde CSSF genehmigt und vom AIFM Greenman verwaltet wird.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.