Omega: Neuer Player im institutionellen Fondsgeschäft

Porträtfoto von Ralph Reinhold, Gründer und Alleinvorstand von Omega.
Foto: Omega AG
Ralph Reinhold, Gründer und Alleinvorstand von Omega.

Die Omega AG, München, ein Immobilienunternehmen mit Schwerpunkt auf „Affordable Living“, kündigt den Einstieg in das Fondsgeschäft für institutionelle Anleger an. Für den Aufbau dieses Marktsegments hat sie sich einen Spezialisten vom Konkurrenten Real I.S. geholt.

Das institutionelle Fondsgeschäft für die Omega Gruppe aufbauen soll Michael Lindemann. Er kommt von der Real I.S., wo er seit 2010 unter anderem als Geschäftsführer der Real I.S. Investment GmbH bereits das institutionelle Fondsgeschäft der Bayerischen Landesbank-Tochter verantwortet hat.

Den Auftakt macht ein Wohnimmobilienfonds, den Omega in Form eines offenen Spezial AIFs strukturieren und auflegen will. „Wir konzipieren diesen Fonds nicht als Blind-Pool. Uns ist wichtig, dass die Anleger wissen, in welche Immobilien sie investieren und dass sie von Anfang an Rendite erzielen können,“ so Lindemann. Den Fonds will Omega in Zusammenarbeit mit einer Service-KVG im ersten Halbjahr 2022 starten.

2011 gegründet

„Die Omega AG hat in den zurückliegenden 10 Jahren mit lukrativen Anlageobjekten und deren Weiterentwicklung hohe Wertsteigerungen erzielt“, so Firmengründer und Alleinvorstand Ralph Reinhold. „Nun wollen wir, dass auch institutionelle Investoren von unserer Immobilienexpertise profitieren können.“

Die Omega AG mit Sitz in München ist nach eigener Darstellung ein im Jahr 2011 gegründetes Immobilienunternehmen mit dem Schwerpunkt auf Wohnimmobilien. Die Gruppe mit 40 Mitarbeitern fokussiert sich auf den Aufbau und die Entwicklung eines deutschlandweiten Bestandsportfolios. Darüber hinaus bietet sie Advisory- und Asset Management-Mandate für institutionelle Immobilienfonds an. Weiterhin betreibt Omega Projektentwicklungen mit Schwerpunkt am Standort München. Zum Jahresultimo 2021 wird der Immobilienbestand den Angaben zufolge über 5.600 Wohneinheiten umfassen.

Anmerkung: In einer ersten Version des Artikels war ein falsches Gründungsjahr angegeben; wir haben dies entsprechend korrigiert.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.