RWB knackt eine Milliarde Euro Auszahlungen

RWB Vorstand Norman Lemke vor Glasvitrine
Foto: RWB
Norman Lemke, Vorstand und Mitgründer der RWB vor mittlerweile 22 Jahren.

Die RWB PrivateCapital Emissionshaus AG hat im dritten Quartal 2021 einen Meilenstein erreicht: Seit der Gründung im Jahr 1999 hat der Spezialist für Private Equity mit seinen Dachfonds über eine Milliarde Euro Auszahlungen an Privatanleger geleistet.

Die RWB rechnet damit, im laufenden Jahr insgesamt über 130 Millionen Euro an Anlegerinnen und Anleger auszuschütten. Die Gesamtauszahlungen werden sich dann auf 1,06 Milliarden Euro erhöhen. Zehn der für 2021 angekündigten 18 Auszahlungen wurden der Mitteilung zufolge bereits getätigt. Acht RWB Fonds werden noch im Laufe des Dezembers ausschütten. In den Auszahlungen sind auch Kapitalrückzahlungen enthalten.

„Die magische Marke von über einer Milliarde Euro unterstreicht das Wertschöpfungspotential der Anlageklasse Private Equity und seine Eignung für Privatanleger im Dachfondskonzept“, sagt Norman Lemke, Vorstand und Mitgründer der RWB PrivateCapital Emissionshaus AG. „Wie in all den Jahren zuvor auch, sind wir weiterhin bestrebt, mit unseren Beziehungen zu den besten institutionellen Zielfonds und der Entwicklung bedarfsgerechter Anlagekonzepte das Optimum für unsere Anleger herauszuholen“, so Lemke weiter.

Die RWB PrivateCapital Emissionshaus AG bietet Privatanlegern seit 1999 über Dachfonds einen Zugang zu institutionellen Private-Equity-Fonds. Die breit diversifizierten Dachfonds haben vergleichsweise niedrige Zeichnungssummen einschließlich Ratenzahlungs-Konzepten. Mit rund 140.000 Beteiligungsverträgen ist RWB nach eigenen Angaben der erfahrenste Anbieter Europas in diesem Kundensegment.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.