RWB kündigt zweistellige Auszahlungen für vier Fonds an

RWB Vorstand Norman Lemke
Foto: RWB
Norman Lemke, Vorstand RWB: "Private Equity ist aktuell als robuste Ertragsalternative in aller Munde."

Vier Private-Equity-Dachfonds der RWB leisten im Juni und Juli Auszahlungen an ihre Anlegerinnen und Anleger. Spitzenreiter ist der Fonds China I, für den RWB Ausschüttungen von 70 Prozent ankündigt. Damit summieren sich die bisherigen Auszahlungen dieses Fonds auf mehr als das Doppelte der Einlage.

Anleger und Anlegerinnen des RWB China I werden damit bereits 235 Prozent ihrer eingesetzten Einlage zurückerhalten haben. Erst im März hatte der Fonds 80 Prozent ausgezahlt. Daneben leistet RWB mit den Dachfonds China II (20 Prozent), Secondary I (20 Prozent) sowie Germany III (10 Prozent) Auszahlungen.

„Private Equity ist aktuell als robuste Ertragsalternative in aller Munde. Unsere aktuellen Auszahlungen rechtfertigen einmal mehr diese Aufmerksamkeit und zeigen zudem, dass Privatanleger ebenso von der Anlageklasse profitieren können wie institutionelle Investoren“, sagt Norman Lemke, Vorstand der RWB PrivateCapital Emissionshaus AG.

Anleger des Fonds China I erhalten den Angaben zufolge bereits die neunte Ausschüttung. Der China II zahlt zum fünften Mal aus. Für Anleger der Fonds Secondary I und Germany III ist es jeweils die vierte Auszahlung.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.