Solvium schließt Logistik-Vermögensanlage vorzeitig

Gestapelte Container von Solvium
Foto: Solvium Capital

4,5 Monate vor Ende der ursprünglich vorgesehenen Platzierungszeit ist die Vermögensanlage „Logistik Opportunitäten Nr. 3“ von Solvium Capital ausplatziert.

Das Volumen von 35 Millionen Euro lag um zehn Millionen über dem Volumen des Vorläufers, teilt Solvium Capital mit. Über die als Namensschuldverschreibung konzipierte Vermögensanlage „Solvium Logistik Opportunitäten Nr. 3“ fließt das Anlegergeld in Standardcontainer, Wechselkoffer und anderes Logistikequipment. Durch Ausnützen verschiedener Boni stellt das Konzept Anlegern für die dreijährige Laufzeit in der Spitze eine Rendite bis zu knapp über fünf Prozent im Jahr in Aussicht. Die Mindestinvestition lag bei 10.000 Euro plus drei Prozent Agio.

Ein Nachfolgeprodukt ist bei der zuständigen Behörde im Billigungsverfahren, so Solvium. Jürgen Kestler, Geschäftsführer der Solvium Capital Vertriebs GmbH: „Wir hoffen, die Billigung Anfang des nächsten Jahres zu erhalten und im Februar 2022 mit dem Vertrieb starten zu können“. Weiterhin in der Platzierung befindet sich der erste alternative Investmentfonds (AIF), den das Unternehmen Anfang 2021 gestartet hat.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.