Wealthcap kauft Studentenwohnungen in München

Wealthcap Objekt "Ernstl" Außenansicht
Foto: Nicolai Schmid/Wealthcap
Das Objekt trägt aus irgendwelchen Gründen die Bezeichnung "Ernstl".

Der Asset und Investment Manager Wealthcap hat eine in diesem Jahr fertiggestellte Wohnanlage im Münchener Stadtteil Trudering erworben. Sie ist für einen institutionellen Fonds mit Nachhaltigkeits-Eigenschaften eingeplant.

Die insgesamt 4.287 Quadratmeter Bruttogrundfläche umfassen 115 voll möblierte Apartments sowie 1.431 Quadratmeter Gemeinschaftsflächen, so Wealthcap. Des Weiteren befinden sich auf dem 2.039 Quadratmeter großen Grundstück 23 Auto- sowie 115 Fahrradstellplätze.

Die Immobilie namens „Ernstl“ ist für die nächsten 25 Jahre voll vermietet an einen gemeinnützigen Verein mit katholischem Hintergrund. Er stellt dort jungen Studierenden und Auszubildenden bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung. Der nach KfW-55-Standard errichtete Neubau erreicht Wealthcap zufolge die KfW-Förderung 55 EE (erneuerbare Energie). Für die kommenden zehn Jahre wurde ein Vertrag über die ausschließliche Gasversorgung mit Biomethan abgeschlossen. Damit gilt die Liegenschaft als sogenanntes Energieeffizienzhaus, das mindestens 55 Prozent des eigenen Energiebedarfs im Betrieb mit erneuerbaren Energien deckt.

Geplanter „Artikel-8-Fonds“

Es handelt sich um ein mögliches Investitionsobjekt für die geplante Anbindung an einen derzeit in Vorbereitung befindlichen institutionellen „Artikel-8-Fonds“ von Wealthcap. Damit ist der entsprechende Artikel der EU-Offenlegungsverordnung gemeint, wonach der Fonds bestimmte Nachhaltigkeitsmerkmale aufweist.

„Neben einer klimaschonenden Bauweise sowie weiteren relevanten Umweltaspekten hat uns vor allem die Bereitstellung bezahlbaren Wohnraums für junge Auszubildende und Studierende in attraktiver Münchener Lage überzeugt. Damit tragen wir den sozialen Kriterien unserer ESG-Strategie Rechnung“, sagt Joachim Mur, Leiter Investment- und Transaktionsmanagement Real Estate bei Wealthcap. „Um derart nachhaltige Core-Objekte herum wollen wir in naher Zukunft Anlageprodukte nach Artikel 8 und 9 im Impact-Bereich aufbauen“, fügt er hinzu. „Artikel-9“- oder auch „Impact“-Fonds ist die Bezeichnung für Angebote, die entsprechend diesem Teil der Offenlegungsverordnung aktiv zu mehr Nachhaltigkeit beitragen.

Verkäufer der Immobilie ist ein privater Eigentümer. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.