Solvium: Platziertes Kapital 2021 mehr als verdoppelt

Solvium Geschäftsführer André Wreth
Foto: Solvium
André Wreth: "Großen Sprung nach vorne gemacht."

Der auf Logistik-Equipment spezialisierte Anbieter Solvium Capital hat im Jahr 2021 rund 138 Millionen Euro Anlegerkapital platziert und damit das Vorjahresergebnis (61,5 Millionen Euro) um rund 120 Prozent übertroffen.

André Wreth, Geschäftsführer der Solvium Capital Vertriebs GmbH: „2021 war ein Ausnahmejahr, es hat einfach alles gepasst. Wir haben in neue Angebote investiert, neue Märkte erschlossen und damit einen großen Sprung nach vorne gemacht; das Ergebnis wollen wir in diesem Jahr bestätigen und wenn möglich moderat steigern.“

Der erste Alternativer Investmentfonds (AIF) des Unternehmens sei von den Vertriebspartnern und -innen gut angenommen worden. Für institutionelle Anleger hat Solvium 2021 eine SICAV aufgelegt, in die bereits erste Pensionskasseninvestments geflossen seien, so Wreth.

Auch Co-Geschäftsführer Jürgen Kestler zeigt sich sehr zufrieden: „2021 haben wir trotz der erneut ausgebrochenen Corona-Pandemie eine deutlich steigende Nachfrage nach unseren Produkten erlebt.“ Die eigenen Mitarbeiter und auch Vertriebspartner hätten sich mittlerweile sehr gut auf den hybriden und digitalen Vertrieb eingestellt. „Unser AIF ist weiter im Angebot; einen Nachfolger für unser Butter-und-Brot-Geschäft, die Vermögensanlage Logistik Opportunitäten Nr. 3, hoffen wir in Kürze anbieten zu können“, so Kestler.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.