Anzeige
13. Oktober 2014, 09:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Erhalt beider Marken”: Fondsbörse übernimmt DZAG

Die Fondsbörse Deutschland hat 100 Prozent der Anteile an der Deutschen Zweitmarkt AG (DZAG) von Salomon Invest und der Atalanta Beteiligungsgesellschaft übernommen. Die Zustimmung der Finanzaufsicht Bafin steht noch aus.

Gadeberg in Erhalt beider Marken: Fondsbörse übernimmt DZAG

Alex Gadeberg, Vorstand der Fondsbörse Deutschland

Operativ sollen beide Maklerunternehmen weiter unabhängig voneinander agieren. Mittelfristig ist jedoch geplant, den Handel der beiden Makler auf der Handelsplattform zweitmarkt.de der Fondsbörse Deutschland zusammenzuführen.

Beide Unternehmen versprechen sich hiervon neben Kostenvorteilen vor allem eine Bündelung von Liquidität und damit eine erhöhte Abschlusswahrscheinlichkeit für die Marktteilnehmer.

Wettbewerb im Markt erhalten

“Eine Integration der DZAG in die Fondsbörse stand zu keiner Zeit zur Diskussion”, erklärte Alex Gadeberg, Vorstand der Fondsbörse Deutschland, gegenüber Cash.Online. “Wir wollen einerseits einen gewissen Wettbewerb im Markt erhalten. Andererseits haben die beiden Unternehmen unterschiedliche Schwerpunkte in ihren Zielgruppen, so dass der Erhalt beider Marken zur passgenauen Bedienung unterschiedlicher Kundengruppen sinnvoll ist.”

Während die Fondsbörse Deutschland ihre Prozesse eher auf die Anforderungen institutioneller Partner wie Banken und Sparkassen ausgerichtet hat, orientiert sich das Angebot der DZAG stärker an den Bedürfnissen freier Vermittler.

Zusätzliches Personal erforderlich

Kostenersparnisse sollen vor allem durch die Zusammenlegung von skalierbaren Abwicklungsprozessen und IT-Strukturen sowie bei der Informationsbeschaffung erzielt werden. Für das weitere Wachstum der Unternehmen soll laut Gadeberg zusätzliches Personal aufgebaut werden. Einsparungen bei den Mitarbeitern seien nicht geplant.

Alle Leistungen, die das Thema Fondsbewertung betreffen, hat die Fondsbörse an die Deutsche Fondsresearch (DFR) vergeben. “Unser Geschäft ist der Handel mit Fondsanteilen. Die Bewertung der Anteile sollte davon vollkommen unabhängig erfolgen”, so Gadeberg gegenüber Cash.Online.

Mehr zu den Gründen für die Übernahme lesen Sie in einem exklusiven Gastbeitrag von Alex Gadeberg und Jan-Peter Schmidt (Vorstand der DZAG) in der Cash.-Ausgabe 11/2014. (kb)

Foto: Fondsbörse Deutschland

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Altersvorsorge: Niedrigzins und neue Produktideen

Die Altersvorsorge befindet sich im Umbruch, diverse neue Produkte drängen auf den Markt. Auch die Gothaer hat ihr Portfolio überarbeitet und ist mit einem neuen Angebot gestartet. Am Anfang der Produktentwicklung stand eine umfangreiche Marktanalyse.

Gastbeitrag von Michael Kurtenbach, Gothaer Leben

mehr ...

Immobilien

Vonovia vereinbart Kooperation mit französischer Groupe SNI

Der Immobilienkonzern Vonovia und sein französisches Pendant, die Groupe SNI, haben vereinbart, zusammenzuarbeiten. Die Unternehmen wollen gemeinsam nach Wachstums- und Investitionsmöglichkeiten suchen.

mehr ...

Investmentfonds

George Soros überträgt Großteil seines Vermögens an eigene Stiftung

Der Finanzinvestor George Soros hat einen Großteil seines Vermögens seine Stiftung Open Society übertragen, die damit zur zweitgrößten Stiftung in den USA wurde. Nur die Bill & Melinda Gates Foundation verfügt noch über mehr Kapital.

mehr ...

Berater

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Capital Stage baut institutionelles Erneuerbare-Energien-Portfolio aus

Die innerhalb der Capital Stage Gruppe auf das Asset-Management-Geschäft für institutionelle Anleger spezialisierte Chorus Clean Energy AG hat für einen von ihr gemanagten Luxemburger Spezialfonds weitere Solar- und Windparks in Deutschland mit einer Gesamterzeugungsleistung von nahezu 20 MW erworben.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...