Anzeige
27. November 2014, 10:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

IWH: Alle Fonds im Plan oder darüber

Der Initiator Immobilienwerte Hamburg (IWH) hat seine Leistungsbilanz 2013 vorgelegt. Sieben der neun betrachteten Publikums-Immobilienfonds leisteten demnach prognosegemäße Auszahlungen, zwei Fonds konnten die Prognosen übertreffen.

Kunath in IWH: Alle Fonds im Plan oder darüber

Angelika Kunath, Geschäftsführerin bei Immobilienwerte Hamburg (IWH)

“Unser am längsten laufender Portfoliofonds Baden-Württemberg beschert den Anlegern regelmäßig über Prognose liegende Auszahlungen, kumuliert liegen diese bereits bei sieben Prozent”, erklärte Geschäftsführerin Angelika Kunath, die das Unternehmen zum Jahresende verlässt.

Der Immobilienfonds Studieren & Wohnen, der in Hamburg und Frankfurt am Main investiert ist, konnte die geplante Auszahlung nach Angaben des Unternehmens vorzeitig leisten. “Über alle Bestandsfonds erhalten Anleger eine durchschnittliche Auszahlungsgesamtrendite von 5,7 Prozent”, so Kunath.

Planmäßige Tilgung

Gemäß der Leistungsbilanz lag die Kapitalbindung bei acht Fonds im Plan, ein Fonds wies eine geringer als prognostizierte Kapitalbindung auf, konnte also die Prognose übertreffen. Alle Fonds, für die eine Tilgung vorgesehen war, leisteten diese planmäßig. Bei einem Fonds erfolgte als Folge der späteren Objektübernahme noch keine Tilgung.

Seit Anfang des Jahres ist IWH als Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) registriert. Laut Geschäftsführer Lars Follmann legen die mit der Regulierung verbundenen Herausforderungen personeller und zeitlicher Art für das Neugeschäft eine Zusammenarbeit mit einer Service-KVG nahe.

Angebote für Institutionelle

“Einerseits liegen Produkte für private Investoren weiterhin im Blickpunkt unseres Interesses. Andererseits positionieren wir uns als kompetenter Investmentmanager für institutionelle Investoren und bieten unter anderen Family Offices, Stiftungen sowie Versorgungswerken maßgeschneiderte Immobilienlösungen an”, so Follmann.

Hierbei soll der Fokus auch künftig auf erweiterten Wohnimmobilien-Themen und Quartiersentwicklungen in Deutschland liegen. Über die Strukturierung von Kapitalanlageprodukten hinaus werde der Bereich Assetmanagement für Dritte weiter ausgebaut, kündigte IWH an. (kb)

Foto: IWH

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Bayerische hat neue Fondsrente im Angebot

Die Bayerische erweitert ihr Angebot in der Altersvorsorge und startet die neue Basis-Rente Aktiv, eine Fondsrente mit variablen Anlagemöglichkeiten. Kunden können dabei zwischen drei Tarif-Angeboten wählen: Chance, Wachstum oder Sicherheit.

mehr ...

Immobilien

Wohnpreise entkoppeln sich von Einkommen

Die Immobilienpreise sind in urbanen und ländlichen Gebieten weiter gestiegen. In den Metropolen überholt das Preiswachstum inzwischen die Entwicklung der Einkommen. Der BVR stellt drei Forderungen an die Politik, um die Entwicklung zu verlangsamen.

mehr ...

Investmentfonds

Viel Rückenwind für Schwellenländer

Während die globale Konjunktur nur langsam vorankommt, lassen zahlreiche Schwellenländer die Industriestaaten hinter sich. Im Durchschnitt erwarten Karen Watkin und Morgan Harting, beide Multi-Asset Portfolio Manager bei AllianceBernstein, für die Schwellenländer 2017 ein Wachstum von 4,1 Prozent, für die Industrieländer hingegen nur knapp über zwei Prozent. Doch das ist nicht der einzige Faktor, der für Anlagen in den Emerging Markets (EM) spricht.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Prospekthaftung: BaFin gibt Entwarnung – ein wenig

Die BaFin hat gegenüber Cash. zu einem BGH-Urteil Stellung genommen, das einen von ihr geprüften Fondsprospekt mit deutlichen Worten kassiert hatte und damit auch Fragen zur Rechtssicherheit aktueller Emissionen aufwirft.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...