Leonidas setzt weiter auf französische Windparks

Das Emissionshaus Leonidas will ab Oktober 2014 neue Frankreich-Windfonds anbieten. Für private Anleger soll ein Beteiligungsangebot ab 10.000 Euro zur Verfügung stehen.

Leonidas konzentriert sich auch in Zukunft auf französische Windparks.

Darüber hinaus ist eine Beteiligung für vermögende Privatinvestoren sowie semi-professionelle Anleger ab 200.000 Euro geplant. Der Schritt in den Markt für institutionelle Investoren soll die Produktpalette langfristig ergänzen.

Neuer Windpark entsteht

In dieser Woche haben planmäßig die Aufbauarbeiten des Windparks Saulces in der Region Champagne-Ardenne begonnen. Hersteller der acht Turbinen mit einer Gesamtleistung von 20 Megawatt ist Vestas aus Dänemark. Mit der Fertigstellung des Parks ist nach Angaben von Leonidas bereits im September zu rechnen. Finanziert wird das Projekt von den Fondsgesellschaften Leonidas XII und XIII.

Das Emissionshaus will sich nach eigenen Angaben auch in Zukunft auf Investitionen in französische Windparks konzentrieren. (kb)

[article_line tag]

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.