Anzeige
Anzeige
22. Dezember 2015, 11:29
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DFI Analyse: Conti mit ausgezeichneter Performance

Das Deutsche Finanzdienstleistungs-Institut (DFI) bewertet die Performance der Conti Holding aus München mit 5,5 von maximal sechs Sternen als “ausgezeichnet”. Basis der Analyse war die Leistungsbilanz 2014.

Conti

DFI-Siegel: 5,5 von sechs Sternen für Conti

Mit einer Emissionshistorie von nunmehr 44 Jahren und insgesamt 155 finanzierten Schiffen mit einem Gesamt-Investitionsvolumen von rund 6,83 Milliarden Euro (inklusive Private Placements) zählt Conti zu den größten und erfahrensten Emissionshäusern von Schiffsbeteiligungen in Deutschland.

46 von 50 aufgelösten Fonds mit Gewinn

Insgesamt 50 Conti-Fonds wurden durch den Verkauf der Schiffe bereits wieder aufgelöst. 46 davon erzielten über die Laufzeit ein insgesamt positives Ergebnis für die Anleger, darunter auch 23 der 25 Frachter, die 2013 und 2014 verkauft wurden. Conti zählt zudem zu den sehr wenigen Anbietern von Schiffsbeteiligungen, die trotz der bereits seit 2008 anhaltenden tiefen Krise der internationalen Chartermärkte bislang keine Insolvenz eines Fonds zu verzeichnen hatte.

Die 52 noch laufenden Fonds liegen wegen der Marktsituation zwar mehrheitlich unter Plan, erreichen kumuliert aber noch immer rund 71,9 Prozent der geplanten Auszahlungen und 85,3 Prozent der prognostizierten Überschüsse. Auch 2014 leisteten 19 der Fonds Auszahlungen, zehn weitere zahlten zumindest für eine von verschiedenen Beteiligungsvarianten aus. Mehr als Hälfte der laufenden Fonds erwirtschaftete demnach 2014 ausschüttungsfähige Überschüsse.

Outperformance im Wettbewerbsvergleich

Die kumulierten Auszahlungen der Conti-Fonds betrugen per Ende 2014 im Schnitt rund 4,3 Prozent pro Jahr. Sie lagen damit einen Prozentpunkt oder etwa 30 Prozent über dem Durchschnitt von insgesamt 203 Schiffsfonds anderer Anbieter. Unter Berücksichtigung der Fonds-Laufzeiten ergibt sich sogar eine Outperformance der Conti-Flotte von 1,7 Prozentpunkten pro Betriebsjahr.

Dabei lagen zu den Wettbewerbern teilweise nur zusammengefasste Ist-Werte ohne Angaben zu den einzelnen Fonds vor. Der Großteil der weiteren Schiffsfonds-Anbieter veröffentlicht zudem gar keine Leistungsbilanzen bzw. Performance-Berichte mehr oder hat dies jedenfalls für 2014 noch nicht getan. Die Leistungsbilanz von Conti enthält hingegen weiterhin einen ausführlichen Soll-Ist-Vergleich für jedes einzelne Schiff.

Die vollständige DFI Performance-Analyse steht unter dfi-analyse.de zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Das Deutsche Finanzdienstleistungs-Institut GmbH (DFI) ist als Research- und Analysehaus  traditionell führend in der Bewertung von Leistungsbilanzen/Performance-Berichten der Anbieter von Sachwertanlagen. Es gehört wie Cash.Online zu der Cash.Medien AG.

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebliche Krankenversicherung - Mobile Asset Fonds - Immobilienpreise - Nachfolgeplanung

Ab dem 14. September im Handel.

 

Rendite+ 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Ferienimmobilien - Niedrigzinsen - Preisrallye Gewerbeimmobilien - Immobilienkredite

Versicherungen

HDI setzt auf digitale BU-Beratung

Die HDI ermöglicht ab sofort die vollständige digitale Abwicklung der BU-Beratung mittels “vers.diagnose”. Damit sollen Kunden noch während des Beratungsgesprächs zum Thema Berufsunfähigkeit eine belastbare Auskunft über ihre individuelle Versicherbarkeit erhalten.

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilienpreise setzen Aufwärtstrend fort

Die Preise für Wohnimmobilien sind trotz kurzfristiger Schwankungen weiterhin im Aufwärtstrend. Das geht aus einer Auswertung von Europace hervor. Das Unternehmen hat die Preisentwicklung von Bestands- und Neubauhäusern sowie Eigentumswohnungen untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

“Technologie kann nicht ethisch handeln”

“Daten sind das neue Öl”, so der Futurist Gerd Leohnhard auf der Axa Veranstaltung “Tomorrow Augmented”, auf der der Einfluss von Technologie auf unsere Gesellschaft, Arbeits- und Investmentmärkte diskutiert wurde. Leonhard und Vertreter von Axa IM sprachen über Vor- und Nachteile der Digitalisierung unserer Wirtschaft.

mehr ...

Berater

Jetzt also Jamaika – nun gut, wir werden sehen

Die Bundestagswahl ist eine Zäsur für Deutschland. Doch was bedeutet das Ergebnis für die Sachwertbranche? Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A“ für DFV Hotel Weinheim

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Fonds „DFV Hotel Weinheim“ der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG aus Hamburg mit insgesamt 81 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A).

mehr ...

Recht

Das können Vermieter von der Steuer absetzen

Wer eine Immobilie vermietet, erzielt nicht nur Mieteinnahmen, sondern muss auch eine Reihe von Kosten tragen. Cash. gibt einen Überblick über die wichtigsten Positionen, die von der Steuer abgesetzt werden können.

mehr ...