Dr. Peters baut Flugzeugflotte aus

Die Dr. Peters Group hat zwei Boeing 787-8 „Dreamliner“ im Gegenwert von 259 Millionen US-Dollar erworben. Damit erweitert das Emissionshaus das für institutionelle Investoren aufgelegte Alternative Investment DP Aircraft I, das an der Londoner Börse gelistet ist.

Leasingnehmer für die neuen Flugzeuge ist Thai Airways.

Das Investmentvehikel besteht nun aus vier Boeing 787-8 mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 532 Millionen US-Dollar. Das Eigenkapital institutioneller Investoren am DP Aircraft I umfasst 215 Millionen US-Dollar.

Die Maschinen werden unter langfristigen Leasingverträgen von Norwegian Air Shuttle und Thai Airways betrieben. Leasingnehmer für die neuen Flugzeuge ist nach Angaben der Dr. Peters Group die Fluggesellschaft Thai Airways, die die Flugzeuge auf Langstreckenflügen von Bangkok aus einsetzt. Der Leasingvertrag läuft zunächst über zwölf Jahre.

19 Flugzeuge im Bestand

Durch den Zukauf baut die Dr. Peters Group ihre Flotte auf 19 Maschinen aus. Bestandteil der Flotte sind neben den vier Boeing 787 auch neun Airbus A380, vier Boeing 777 sowie zwei Airbus A319. (kb)

[article_line]

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.