Hahn Gruppe trennt sich von Joint-Venture-Portfolio

Ein Joint Venture aus Hahn Gruppe und Indigo Invest hat ein Immobilienportfolio an einen institutionellen Investor verkauft. Der Übergang der Immobilien erfolgte Ende Oktober im Rahmen eines Share-Deals.

Die Handelsimmobilien werden als Einkaufs- oder Fachmarktzentren sowie als SB-Warenhäuser, Verbrauchermärkte oder Baumärkte betrieben.

Das Immobilienportfolio weist eine Mietfläche von über 140.000 Quadratmetern auf. Die 16 Handelsimmobilien werden als Einkaufs- oder Fachmarktzentren sowie als SB-Warenhäuser, Verbrauchermärkte oder Baumärkte betrieben.

Objekte in sechs Bundesländern

Zu den Ankermietern zählen unter anderem Rewe, Edeka, Kaufland und Real. Die Objekte befinden sich in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Bayern, Sachsen, Baden-Württemberg und Brandenburg.

Das Joint Venture hatte das Immobilienportfolio im Jahr 2012 erworben. Die Hahn Gruppe wird auch nach der Veräußerung für das Property Management zuständig sein. (kb)

[article_line]

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.