Neuer Immac-Fonds investiert in Österreich

Der Initiator Immac startet den Vertrieb seines dritten Publikums-AIF. Der Immac Austria Sozialimmobilien XII Renditefonds investiert in ein Seniorenpflegeheim im österreichischen Gössendorf bei Graz. Die Finanzaufsicht Bafin hatte bereits im Dezember 2014 die Vertriebszulassung erteilt.

Thomas F. Roth, Vorstand der Immac Holding AG

Das Eigenkapitalvolumen beträgt 6,8 Millionen Euro, bei einem Fondsvolumen von 12,8 Millionen Euro. Die Ausschüttungen sollen bei sechs Prozent p.a. beginnen, ansteigend auf sieben Prozent p.a. am Ende der planmäßigen Laufzeit 2029. Anleger können sich ab 20.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio beteiligen.

Mietdauer von 25 Jahren

Das Seniorenpflegeheim besteht aus zwei Häusern, die 1999 und 2002 errichtet wurden und eine Kapazität von 120 Betten haben. Das Zentrum ist nach Angaben von Immac unkündbar auf 25 Jahre an die Adcura Gössendorf Seniorenwohnen GmbH vermietet.

„Mit der dritten Investment KG der Hanseatischen und Immac setzten wir unsere erfolgreiche Investmentstrategie in österreichische Pflegezentren fort. Von unserer langjährige Erfahrung mit Sozialimmobilien in Deutschland und Österreich werden auch unsere Investoren im Immac Austria Sozialimmobilien XII profitieren“, sagte Immac-Vorstand Thomas F. Roth. (kb)

[article_line]

Foto: Immac

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.