Project mit neuen Hamburg-Investments

Project Investment hat zwei Grundstücke in Hamburg erworben. Die Objekte in der Thomas-Mann-Straße 33 im Stadtteil Bramfeld sowie im Wellingsbüttler Weg 172-176 im Stadtteil Wellingsbüttel sind für den Bau von 58 Eigentumswohnungen vorgesehen.

Project investiert in Hamburg in zwei Immobilienentwicklungen im Wert von 23,5 Millionen Euro.

Die derzeit in Platzierung befindlichen Publikums-AIF Wohnen 14 und 15 erhöhen damit ihre Streuungsquote.

Bei der dreizehnten Objektinvestition des Einmalanlagefonds 14 bzw. der fünften des Teilzahlungsfonds 15 handelt es sich um das 2.747 Quadratmeter große Grundstück in Bramfeld. Vorgesehen ist der Neubau von zwei Gebäudekörpern mit drei Vollgeschossen und einer durchgehenden Tiefgarage. Es sollen 36 Eigentumswohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von 2.818 Quadratmetern entstehen, die ein Verkaufsvolumen von 13,3 Millionen Euro aufweisen.

Derzeit ist das Grundstück mit einer Gewerbehalle bebaut, an die Büro- und Sozialflächen angrenzen. Die Bebauung wurde 1967 errichtet und seither als Autohaus genutzt. Die Gebäude sollen im Zuge der Umnutzung abgerissen werden.

22 Wohneinheiten in Wellingsbüttel geplant

In Wellingsbüttel ist der Neubau von 22 Wohneinheiten mit einer Gesamtwohnfläche von 1.778 Quadratmetern in einem Gebäudekörper mit einer durchgehenden Tiefgarage vorgesehen. Das Gebäude umfasst zwei Vollgeschosse und ein Staffelgeschoss. Das geplante Verkaufsvolumen beträgt 10,2 Millionen Euro.

Das Grundstück ist derzeit mit einem Einfamilienhaus sowie gewerblich genutzten Gebäuden bebaut, die als Autowerkstatt und Weinhandel dienen. Die Bebauung soll vollständig abgerissen werden. (kb)

[article_line]

Foto: Shutterstock

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.