Project peilt deutliche Umsatzsteigerung an

Die Project Investment Gruppe konnte in den ersten vier Monaten dieses Jahres 145 Eigentumswohnungen im Wert von 60 Millionen Euro verkaufen. Damit hat das Unternehmen nach eigenen Angaben bereits Ende April 52 Prozent des gesamten Verkaufsvolumens des Jahres 2014 erzielt.

Wolfgang Dippold, geschäftsführender Gesellschafter der Project Investment Gruppe

Gemäß der Umsatzquote sei 2015 von einem Gesamtverkaufsvolumen von 180 Millionen Euro auszugehen. Dies entspräche einer Umsatzsteigerung von 57 Prozent gegenüber dem Vorjahr, teilte Project mit.

„Wir gehen davon aus, dass die Umsätze aufgrund des hohen Nachfrageüberhangs nach hochwertigen Eigentumswohnungen in den Metropolregionen und den attraktiven Marktbedingungen für Wohnimmobilien weiter anziehen“, sagte der geschäftsführende Gesellschafter Wolfgang Dippold.

40 Millionen Euro platziert

Project entwickelt eigenen Angaben zufolge derzeit 49 Immobilien mit Schwerpunkt Wohnen mit einem Gesamtverkaufsvolumen von über einer Milliarde Euro. Mit den in Platzierung befindlichen Publikumsfonds Wohnen 14 und 15 konnte das Unternehmen bisher 40 Millionen Euro Eigenkapital einsammeln. (kb)

[article_line]

Foto: Project Investment

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.