Buss restrukturiert den Offshore-Bereich

Die Containerleasinggesellschaft OEG Offshore hat Anfang Juni Asia Offshore Rentals (AOR) übernommen. AOR ist mit der Vermietung der Container der Buss-Offshore-Investoren beauftragt. Neuer Vertragspartner der Anleger ist Buss Global Offshore.

Dirk Baldeweg, Director von Buss Global Holdings, der Muttergesellschaft von Buss Global Offshore
Dirk Baldeweg, Director von Buss Global Holdings, der Muttergesellschaft von Buss Global Offshore

Dies sei Teil der infolge der eingebrochenen Nachfrage nach Offshore-Containern ausgearbeiteten Restrukturierungslösung, der bereits 99 Prozent der Investoren zugestimmt hätten, teilte das Unternehmen mit.

„Wir freuen uns sehr, mit OEG Offshore einen erfahrenen, starken Partner gefunden zu haben. Sein breites weltweites Netzwerk ist die ideale Ergänzung für das bestehende Netzwerk von AOR. Der Zusammenschluss von OEG Offshore und AOR ist ein wichtiger Schritt, um die Mieterlöse der Offshore-Container unserer Investoren in dem aktuell schwierigen Marktumfeld nachhaltig zu verbessern“, sagte Dr. Dirk Baldeweg, Director von Buss Global Holdings, der Muttergesellschaft von Buss Global Offshore.

Buss hat das Joint Venture AOR im Jahr 2014 eigens für die Vermietung und Verwaltung von Offshore-Containern gegründet. (kb)

[article_line]

Foto: Inga Sommer

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.