Koreanischer Investor steigt bei A380-Fonds ein


Hannover Leasing hat einen institutionellen Investor für den Flugzeugfonds Flight Invest 51 gefunden. Dabei handelt es sich um die Wertpapiertochter einer staatlichen koreanischen Bank, die nach Angaben des Unternehmens eine „signifikante Tranche“ des Flugzeugfonds übernimmt.

Der Flight Invest 51 investiert in einen Airbus A380-800, der langfristig an Emirates vermietet ist.
Der Flight Invest 51 investiert in einen Airbus A380-800, der langfristig an Emirates vermietet ist.

„Mit dem Einstieg des koreanischen Investors führen wir unsere Strategie im Bereich Institutionelles Geschäft konsequent fort“, sagte Michael Ruhl, Geschäftsführer von Hannover Leasing. Die verbleibende Resttranche von rund 14 Millionen US-Dollar soll in den nächsten Monaten platziert werden.

Der Flight Invest 51 wurde im Oktober 2014 aufgelegt und investiert in einen Airbus A380-800, der langfristig an Emirates vermietet ist.

Von den 250 Millionen Dollar Gesamtinvestitionsvolumen entfallen 109 Millionen Dollar auf das Eigenkapital. Bis Mitte April konnten lediglich 35 Prozent des Eigenkapitals platziert werden. (kb)

[article_line]

Foto: Shutterstock

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.