Anzeige
1. Juli 2016, 15:49
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Lloyd Fonds verkauft zwei Fonds-Hotels mit deutlichem Gewinn

Die Lloyd Fonds Gruppe hat zwei Hotels aus Ihrem Immobilienfonds “Moderne Großstadthotels” veräußert. Die Vorsteuerrendite des Fonds erreicht nach Unternehmensangaben einen Wert von mehr als elf Prozent per annum über die gesamte bisherige Laufzeit.

Cash Teichert 040 in Lloyd Fonds verkauft zwei Fonds-Hotels mit deutlichem Gewinn

Dr. Torsten Teichert, Vorstandschef der LLoyd Fonds AG

Lloyd Fonds hatte den Immobilienfonds “Moderne Großstadthotels” im Jahr 2008 aufgelegt. Dem Fonds gehörten zwei langfristig verpachtete Hotels der Hotelgruppe Motel One in den Innenstädten von Berlin und Nürnberg.

Die beiden Hotels wurden nach Unternehmesangaben zum 14,6-fachen der Jahresnettomiete erworben. Nun habe Lloyd Fonds sie zum rund 19,8-fachen erfolgreich für die Investoren des Fonds verkaufen können. Käufer ist die Hotelgruppe Motel One.

Gute Nachfrage nach deutschen Hotelimmobilien

“Deutsche Immobilien und insbesondere auch Hotelimmobilien sind aktuell sehr gefragt. Der jetzige Verkaufspreis, der um rund 42 Prozent über dem damaligen Kaufpreis liegt, belegt die Qualität unserer Fonds und unseres professionellen Assetmanagements eindrucksvoll”, sagt Dr. Torsten Teichert, CEO der Lloyd Fonds AG. “Für unsere Anleger konnten wir ein hervorragendes Ergebnis erzielen. Das freut uns sehr. Da Lloyd Fonds über eine Performance-Regelung am Erfolg des Fonds beteiligt ist, verzeichnen wir aus diesem Verkauf einen substantiellen Ergebnisbeitrag.”

Anleger erzielen überdurchschnittliche Rendite

Durch den Verkauf der beiden Hotels erhalten die Anleger laut Lloyd Fonds zusammen mit den bisher gezahlten regelmäßigen Auszahlungen in Höhe von insgesamt rund 41 Prozent einen Kapitalrückfluss von 189 Prozent vor Steuern.

Bezogen auf die Laufzeit von durchschnittlich 7,5 Jahren ergebe dies eine jährliche Rendite von über elf Prozent vor Steuern. Die Anleger des Fonds hatten mit 94 Prozent dafür gestimmt, die Hotelimmobilien zum jetzigen Zeitpunkt zu verkaufen.

Die Lloyd Fonds AG managt aktuell Investments in Höhe von circa 3,5 Milliarden Euro insbesondere in den Bereichen Schifffahrt, Immobilien, Flugzeuge und Erneuerbare Energien. (bk)

Foto: Lloyd Fonds

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Franke und Bornberg: Die besten Kfz-Tarife 2018

Die Ratingagentur Franke und Bornberg hat für das diesjährige Kfz-Rating 2018 insgesamt 253 Tarife und Tarifkombinationen von 73 Versicherern nach 61 Kriterien verglichen. Das Ergebnis: Die Tarife werden immer besser, Innovationen sucht man jedoch vergeblich.

mehr ...

Immobilien

DVAG: Wie geht Hauskauf heute?

Die eigenen vier Wände sind der Traum vieler Bundesbürger. Worauf man bei Finanzierung und Vertragsunterzeichnung achten sollte und welche Versicherungen jetzt wichtig werden, erklären die Experten der Deutschen Vermögensberatung AG (DVAG).

mehr ...

Investmentfonds

PRIIPs: Zoff der BaFin mit Europa

Die BaFin lehnt den Vorschlag der europäischen Aufsichtsbehörden für eine Modifikation der Vorschriften für verpackte Anlage- und Versicherungsprodukte (PRIIPs) brüsk ab. Stattdessen fordert die deutsche Behörde eine umfassende Revision der PRIIPs-Verordnung – “und zwar zügig”.

mehr ...
19.11.2018

Erster Hanf-Fonds

Berater

Wirecard erwartet auch 2019 kräftigen Gewinnanstieg

Der Zahlungsabwickler Wirecard ist wegen des Booms im Onlinehandel auch für das kommende Jahr optimistisch. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) werde 2019 in einer Bandbreite von 740 bis 800 Millionen Euro erwartet.

mehr ...

Sachwertanlagen

Nur Augenhöhe wird erneut nicht reichen

Der Verband ZIA hat die Vorgaben des früheren BSI für Performanceberichte der Fondsanbieter als Verbandsstandard aufgehoben. Er wiederholt damit womöglich einen Fehler, den die Branche schon bei den Prospekten gemacht hat. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Wirbel um Krankenkassen-Klagen geht weiter – gegenseitige Kritik

Angesichts der Klagewelle um Behandlungskosten haben sowohl Vertreter der Kliniken als auch die Seite der Krankenkassen ihr Vorgehen verteidigt. Der Klageweg sei in einem Rechtsstaat nicht verwerflich, teilte am Freitag die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland in Eisenberg mit.

mehr ...