Anzeige
Anzeige
4. April 2016, 09:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neu-Emissionen: Vermögensanlagen schlagen AIF

Auch im ersten Quartal 2016 sind mehr Prospekte gemäß Vermögensanlagengesetz auf den Markt gekommen als gemäß KAGB.

Der Löwer-Kommentar

Neu-Emissionen

“Es zeichnet sich immer deutlicher ab, dass sich außerhalb des KAGB dauerhaft ein durchaus relevanter Markt etabliert.”

Als das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) im Juli 2013 in Kraft trat, wurde viel diskutiert. In einem Punkt jedoch waren sich alle einig: Emissionen nach dem Vermögensanlagengesetz (VermAnlG) sind Geschichte, jedenfalls in der Rechtsform der Kommanditgesellschaft (KG). Nicht wenige glaubten gar, das VermAnlG sei mit dem KAGB abgeschafft worden.

Weit gefehlt. Schon die ersten Prospekte nach dem Stichtag waren keine alternativen Investmentfonds (AIF), sondern Vermögensanlagen. Die größte Überraschung dabei: Es waren auch klassische KG-Beteiligungen darunter, die Prospekte sahen aus wie immer und sie bezogen sich keineswegs nur auf abseitige Angebote aus dem düstersten Teil des grauen Marktes.

Nur eine Übergangsphase?

Möglich machte das ein Schreiben der Finanzaufsicht Bafin zum Anwendungsbereich des KAGB im Juni 2013. Es ließ überraschend viele Ausnahmen von der gewaltigen Bürokratie des neuen Gesetzes zu, unter anderem für operative Beteiligungen, speziell aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien.

Es handelt sich um eine Übergangsphase; sobald mehr AIF aufgelegt worden sind, werden die Vermögensanlagen-Prospekte zumindest aus dem ernsthaften Teil des Marktes wieder verschwinden, war die vorherrschende Auffassung.

Auch diese scheint sich indes als Fehleinschätzung zu entpuppen: Fast drei Jahre nach Inkrafttreten des KAGB sind neue Vermögensanlagen weiterhin sogar in der Überzahl gegenüber AIF. Das hat zum einen damit zu tun, dass die AIF-Branche trotz spürbarer Fortschritte noch immer nicht so recht aus dem Knick gekommen ist. Zum anderen ist die Aktivität außerhalb des voll regulierten Bereichs weiterhin beachtlich.

Seite zwei: Semi-regulierte Produkte vorn

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebliche Krankenversicherung - Mobile Asset Fonds - Immobilienpreise - Nachfolgeplanung

Ab dem 14. September im Handel.

 

Rendite+ 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Ferienimmobilien - Niedrigzinsen - Preisrallye Gewerbeimmobilien - Immobilienkredite

Versicherungen

HDI setzt auf digitale BU-Beratung

Die HDI ermöglicht ab sofort die vollständige digitale Abwicklung der BU-Beratung mittels “vers.diagnose”. Damit sollen Kunden noch während des Beratungsgesprächs zum Thema Berufsunfähigkeit eine belastbare Auskunft über ihre individuelle Versicherbarkeit erhalten.

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilienpreise setzen Aufwärtstrend fort

Die Preise für Wohnimmobilien sind trotz kurzfristiger Schwankungen weiterhin im Aufwärtstrend. Das geht aus einer Auswertung von Europace hervor. Das Unternehmen hat die Preisentwicklung von Bestands- und Neubauhäusern sowie Eigentumswohnungen untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Bundestagswahl: “Positive Schlüsse sind voreilig”

‘Die kleinen Parteien sind die großen Gewinner’, so sehen Vermögensverwalter und Investmentmanager das Wahlergebnis der Bundestagswahl. Cash. hat die Statements einiger Gesellschaften stellvertretend zusammengefasst. Was erwarten sie für die Wirtschaftspolitik und welche Ratschläge geben sie Anlegern?

mehr ...

Berater

Jetzt also Jamaika – nun gut, wir werden sehen

Die Bundestagswahl ist eine Zäsur für Deutschland. Doch was bedeutet das Ergebnis für die Sachwertbranche? Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A“ für DFV Hotel Weinheim

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Fonds „DFV Hotel Weinheim“ der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG aus Hamburg mit insgesamt 81 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A).

mehr ...

Recht

Das können Vermieter von der Steuer absetzen

Wer eine Immobilie vermietet, erzielt nicht nur Mieteinnahmen, sondern muss auch eine Reihe von Kosten tragen. Cash. gibt einen Überblick über die wichtigsten Positionen, die von der Steuer abgesetzt werden können.

mehr ...