14. März 2016, 07:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Reconcept kauft Windkraftanlagen

Reconcept hat für seine Beteiligungen RE07 und RE09 Windkraftanlagen im Voigtland und in der Prignitz erworben.

Windpark-Erneuerbare-Energien in Reconcept kauft Windkraftanlagen

Mit den Fonds RE07 und RE09 bietet Reconcept Beteiligungen an Windkraftanlagen an.

Reconcept hat für seine Beteiligung RE07 nach eigenen Angaben die Windkraftanlage Pfaffengrün im sächsischen Voigtland erworben. Die Anlage vom Typ N117/2400 des Windturbinenherstellers Nordex solle noch im ersten Halbjahr 2016 ans Netz gehen. Reconcept werde die Anlage schlüsselfertig übernehmen. Die Windkraftplanung und Errichtung übernehme der Verkäufer, eab New Energy. Die ersten Baumaßnahmen hätten bereits begonnen.

Mit einem Rotordurchmesser von rund 117 Metern gehöre die N117 zu den größten Anlagen ihrer Leistungsklasse. Der Turbinentyp der sogenannten Effizienzklasse der Gamma-Generation mit einer Gesamtleistung von 2.400 Kilowatt sei langjährig eingeführt und erprobt. Nordex garantiere für die Anlage eine technische Verfügbarkeit von über 97 Prozent für mindestens 20 Jahre. Die Anlage sei speziell für Standorte im Binnenland ausgelegt und erziele schon bei geringen Windgeschwindigkeiten hohe Erträge.

Windpark für Blindpool RE09

Mit dem brandenburgischen Windpark Prignitz habe sich reconcept ein Investment für die aktuelle Beteiligung RE09 Windenergie Deutschland sichern können. Konkret geht es um drei Anlagen des Herstellers Vestas, die bereits seit Anfang 2014 am Netz seien.

Als Bestandswindpark sei der Windpark Prignitz nicht von der EEG-Reform betroffen, die für neue Anlagen ab 2017 ein Ausschreibungsverfahren und weniger Förderung vorsehe. Der Park profitiere von den für 20 Jahre garantierten staatlichen Fördermitteln nach dem EEG 2012. Die gesetzliche Einspeisevergütung liege mit 9,53 Cent pro Kilowattstunde mehr als 8 Prozent über dem aktuellen Fördertarif EEG 2014. (kl)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Gleicher Job, weniger Rente: 26 % weniger gesetzliche Rente für Frauen

Gleichberechtigung: 26 Prozent – so hoch ist die zu erwartende durchschnittliche Rentenlücke von Frauen im Vergleich zu Männern in Deutschland. Das heißt: Frauen erhalten mehr als ein Viertel weniger gesetzliche Rente vom Staat als ihre männlichen Kollegen. Eine Frau, die mit 67 Jahren in den Ruhestand geht, erhält nach heutiger Berechnung im Monat 140 Euro weniger Rente als ein Mann. 

mehr ...

Immobilien

Unausgepackte Kartons: Jeder 3. Deutsche ist nach 5 Jahren noch nicht fertig mit dem Umzug

So ein Umzug ist stressig, gerade für Berufstätige und Familien mit kleinen Kindern. Was gerade nicht dringend erledigt werden muss, wird verschoben. Je weniger Zeit seit dem letzten Umzug vergangen ist, desto mehr Aufgaben haben Umzügler noch auf ihrer To-Do-Liste. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage von umzugsauktion.

mehr ...

Investmentfonds

Wir gehen auf die Straße!

Am 20. September findet der dritte globale Klimastreik statt – weltweit werden Menschen auf die Straße gehen und für die Einhaltung des Parisabkommens und gegen die anhaltende Klimazerstörung laut werden. Seit 1995 tritt ÖKOWORLD für den Klimaschutz und für die Ökologisierung der Wirtschaft ein.

mehr ...

Berater

Cash.-Branchengipfel: “BaFin-Aufsicht positiv”

Der 9. Cash.-Branchengipfel Sachwertanlagen brachte einige durchaus überraschende Ergebnisse, unter anderem zur geplanten BaFin-Aufsicht über den freien Vertrieb sowie zu den voraussichtlichen Kosten dafür. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „B++“ für United Investment Partners Projektentwicklungen Deutschland

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. hat den Fonds „United Investment Partners Projektentwicklungen Deutschland“ mit insgesamt 67 Punkten bewertet. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „gut“ (B++).

mehr ...

Recht

Nach Ausstieg: Kein Anrecht auf Bestandsübertragung

Regulation und digitaler Wandel verändern die Versicherungsbranche rasant. Vor diesem Hintergrund überprüft das Gros der Vermittler die eigene unternehmerische Ausrichtung. Eine Folge sind zunehmende Zahlen registrierter Versicherungsmakler. Doch was passiert mit dem Bestand? Ein Kommentar von Alexander Retsch, Syndikusanwalt der vfm Gruppe.

mehr ...