18. Mai 2016, 10:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Weniger Fixkosten, mehr Effizienz

Die Auslagerung der Fondsverwaltung kann in ganz unterschiedlichen Szenarien eine sinnvolle Alternative sein. Die Branche der offenen Investmentfonds hat diese Entwicklung bereits vor Jahren vollzogen. Gastbeitrag von Nicole Mosbacher, Xolaris GmbH

Nicole Mosbacher in Weniger Fixkosten, mehr Effizienz

Nicole Mosbacher: “Der wachsende Zweitmarkt und die hohe Nachfrage professioneller Investoren auf diesem zeigen, dass viele Bestandsfonds durchaus immer noch lukrative Investments darstellen.”

Der Markt der geschlossenen Fonds hat sich in den letzten acht Jahren grundlegend verändert. Die Einführung des KAGB im Sommer 2013 brachte eine Zäsur und teilte den Markt in die “alte Welt” der geschlossenen Fonds und die “neue Welt” der Alternative Investmentfunds (AIF). Während alle mehr oder minder geduldig auf die Renaissance der Sachwertinvestments als regulierte AIF warten, geraten die zuvor emittierten und weiter laufenden geschlossenen Fonds immer mehr aus dem Fokus.

In den Medien erscheinen diese nur noch in einer Rückschau des gesamten Marktes oder im Zusammenhang mit Sanierungsfällen oder gar Fondspleiten. Verstärkt durch die laute, jedoch oft undifferenzierte Kommunikation von selbsternannten Anlegerschutzanwälten, die geschlossen Fonds pauschal verurteilen und die Tatsache negieren, dass viele Beteiligungen sich selbst in den Krisenjahren respektabel entwickelt haben, entstand in der Öffentlichkeit ein einseitig verzerrtes Bild der Beteiligungsbranche. Vielleicht wurden die ursprünglich gehegten Erwartungen nicht immer erfüllt, aber das dürfte mit anderen Kapitalanlagen wie Investmentfonds, Aktien oder Anleihen im Durchschnitt nicht signifikant anders sein.

Verwaltungsaufwand deutlich erhöht

Der wachsende Zweitmarkt und die hohe Nachfrage professioneller Investoren auf diesem zeigen, dass viele Bestandsfonds durchaus immer noch lukrative Investments darstellen. Dabei spiegeln die Zweitmarktkurse oft nicht die tatsächlichen Substanzwerte wider. Professionelle Investoren kaufen regelmäßig unter dem inneren Wert der Beteiligungen. Ein wichtiger Kostenfaktor und damit Werttreiber ist bei den Bestandsfonds neben dem Fonds- und Asset-Management die Fondsverwaltung.

Zum einen haben die schwierigen Jahre den Verwaltungsaufwand für die Emissionshäuser deutlich erhöht – man denke allein an Sanierungsfälle, Rückforderungen von Ausschüttungen oder Nachschüsse. Zum anderen belastet die meist am ursprünglichen Investitionsvolumen angelehnte und damit fixe Vergütung der Fondsverwaltung den Fonds in schwierigen Zeiten unverhältnismäßig.

Seite zwei: Fortbestand von Gesellschaften sicherstellen

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

bAV-Reform: Garantieverzicht – die einzige Möglichkeit auf realen Zugewinn

Das Niedrigzinsniveau dürfte durch die Coronakrise und die Geldpolitik der EZB für das gesamte Jahrzehnt zementiert sein. Vor dem Hintergrund wird auch für die betriebliche Altersvorsorgung die Möglichkeit eines vollständigen Garantieverzichts diskutiert. Wie eine bAV-Reform aussehen müsste. Von Dr. Friedemann Lucius, Vorstandsvorsitzender des Instituts der Versicherungsmathematischen Sachverständigen für Altersversorgung (IVS).

mehr ...

Immobilien

Marc Drießen startet mit Bloxxter erste Token-Emission

Das Hamburger Start-Up Bloxxter kündigt den Start seines ersten Projekts „Städtisches Kaufhaus und Reclam-Carrée Leipzig“ an. Die Emission hat ein beachtliches Volumen und erfolgt rein digital, soll aber auch freie Finanzvermittler einbinden. Dahinter steht ein bekanntes Gesicht in der Sachwertbranche.

mehr ...

Investmentfonds

Wie Privatanleger vom Boom bei Homeoffice profitieren können

Die globale Multi-Asset-Investitionsplattform eToro startet ein neues Portfolio, das Privatanlegern ermöglichen soll, in eine Reihe von Unternehmen zu investieren, die wesentlich vom Boom “Remote Work”, also dem Arbeiten von zu Hause, profitieren.

mehr ...

Berater

Rekrutierung: “Am unternehmerischen Erfolg partizipieren”

Cash.-Interview mit Alexander Lehmann, Vorstand für Marketing und Vertrieb beim Maklerpool Fondskonzept, über erfolgreiche Methoden und Strategien bei der Rekrutierung von Nachwuchskräften.

mehr ...

Sachwertanlagen

LHI Gruppe erwirbt ersten Solarpark in Dänemark

Für einen seiner Investmentfonds für Institutionelle Investoren, hat der Asset Manager LHI aus Pullach i. Isartal im Norden Jütlands, etwa drei Kilometer vor der Küste, einen Solarpark vom Entwickler European Energy A/S erworben.

mehr ...

Recht

Weiterbildungspflicht – ohne Ausreden!

Das Verwaltungsgericht Ansbach hatte sich mit der Frage zu beschäftigen, ob der Gesellschafter-Geschäftsführer einer Maklerin in Franken absolvierte Weiterbildungszeiten nachweisen muss. Dieser hatte versucht, sich u.a. wegen eines abgeschlossenen zweiten juristischen Staatsexamens dagegen zu wehren. Das Verwaltungsgericht hat die Klage abgewiesen. Ein Beitrag von Rechtsanwalt Jürgen Evers

mehr ...