17. Oktober 2016, 11:09
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Zielmarktbestimmung nach Mifid II: Herr Tur Tur oder Sisyphos?

Besonders ein Punkt ist dabei ein in Hinblick auf die sonst so schematische Regulierung eher überraschend: Der Vertrieb außerhalb des Zielmarkts. Nach den Ausführungen von Reinhard Kühn und Dr. Lars Ritter von der Beratungsgesellschaft d-fine GmbH sollte dies zwar nicht systematisch erfolgen und vor allem im “negativen Zielmarkt” nur selten vorkommen, sei aber mit einer dokumentierten Begründung durchaus möglich. Auch insofern verlieren die Vorschriften vielleicht ein Stück ihres Schreckens.

Für Verdruss allerdings könnte die Risikoklassifizierung sorgen. Nach dem – vom Parlament und dem Rat der EU zunächst abgelehnten – Entwurf der Level-2-Verordnung der EU-Kommission zu der Verordnung über Basis-Informationsblätter für “verpackte” Anlageprodukte (PRIIPs) müssen geschlossene AIF regelmäßig in die zweithöchste von sieben Risikoklassen eingestuft werden, da weder Vergangenheitsdaten noch ein Gesamtrisikoindikator (SRI) vorliegen.

Das wird wohl auch auf die Zielmarktdefinition abfärben. Nach den Worten von Dr. Ulrike Busse, zuständig für die Themen Vertrieb und Verbraucherschutz beim Sachwerteverband BSI, arbeitet der Verband an der Entwicklung eines Modells zur Berechnung des SRI, um der pauschalen Zuordnung zu Risikoklasse sechs zu entgehen.

Zwei Zielmarktbestimmungen

Ansonsten ist die Koordination mit dem Vertrieb für die KVGen vermutlich die weitaus größere Herausforderung als die Zielmarktbestimmung selbst. Als durchaus sinnvoll – sofern man dem Ganzen überhaupt einen Sinn abgewinnen will – könnte sich dabei erweisen, dass genau genommen nicht nur eine, sondern zwei Zielmarktbestimmungen notwendig sind: Eine eher allgemein gehaltene durch die KVG und innerhalb dieses Rahmens eine genauere Spezifizierung durch den Vertrieb unter Berücksichtigung seiner Organisation und Kundenstruktur.

Das dürfte weiterhin den Absatz eines Fonds über verschiedene Vertriebe ermöglichen, auch wenn diese nicht exakt gleichartig organisiert sind. Trotzdem müssen die KVGen sich frühzeitig mit ihren Vertriebspartnern an einen Tisch setzen und herausfinden, welche Informationen diese in welcher Form benötigen, zumal die Zielmarktbestimmung mit den Kriterien des Vertriebs für dessen künftig erforderliche “Geeignetheitsprüfung” der Anleger korrespondieren muss.

Seite drei: Alle Produktbereiche betroffen

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Studie zur IAA: Deutsche Twitter-Nutzer sind echte Autofans

Immer öfter beginnt die Suche nach einem fahrbaren Untersatz nicht im Autohaus, sondern auf Twitter. Hier tummeln sich Deutschlands Autofans, um sich über die neuesten Modelle zu informieren und auszutauschen. Zur Verdeutlichung: 62 Prozent der deutschen Twitter-Nutzer wollen stets über alle News der Autobranche auf dem Laufenden bleiben.

mehr ...

Immobilien

Neue Strategien fürs Energiesparen

32 Prozent der Heizungen in deutschen Kellern sind 20 Jahre oder älter. Sie verursachen höhere Heizkosten und stoßen mehr CO2 aus als moderne Geräte. Steigende Energiepreise sorgen seit Jahren für Frust bei Immobilienbesitzern. Doch der Staat unterstützt energetische Sanierungen mit Fördermitteln. Höchste Zeit, veraltete Anlagen zu ersetzen oder zu modernisieren.

mehr ...

Investmentfonds

NordLB: Finanzspritze verzögert sich – Umsetzung erst im 4. Quartal

Die Rettung der angeschlagenen Norddeutschen Landesbank (NordLB) mit einer vereinbarten Milliarden-Finanzspritze verzögert sich. Wie das Institut am Donnerstagabend in Hannover mitteilte, kann die bisher für das 3. Quartal geplante Umsetzung der Kapitalmaßnahmen erst im 4. Quartal dieses Jahres erfolgen.

mehr ...

Berater

Neuer Trend mit Potenzial: Design Thinking hilft Unternehmen, effizienter zu arbeiten

Die Entwicklung von neuen Ideen, Konzepten und Produkten gehört zu einem der schwersten Arbeitsprozesse. Auf Knopfdruck kreativ und innovativ zu sein, gelingt den wenigsten Menschen. Die Agile Coaches und Unternehmensberater des Darmstädter Unternehmens 4craft packen das Problem an der Wurzel: Für alle, egal ob Angestellten, Produktentwickler oder Führungskräfte, die in der Entwicklung neuer Produkte auf Granit beißen, bieten sie Workshops in Design Thinking an.

mehr ...

Sachwertanlagen

Speziell für Stiftungen und institutionelle Anleger: Vollregulierter Zweitmarktfonds mit günstigem Risikoprofil

Die Bremer Kapitalverwaltungsgesellschaft HTB Fondshaus bringt nach einer Reihe von Publikums-AIF erstmals einen Spezial-AIF für Stiftungen und institutionelle Anleger heraus. Neben sogenannten semiprofessionellen Anlegern können sich auch institutionelle Investoren ab einer Summe von 200.000 Euro am Spezial-AIF beteiligen.

mehr ...

Recht

Gesetzlicher Unfallschutz greift auch bei Probearbeit

Der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung gilt auch an Probearbeitstagen. Das geht aus einem Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel von Dienstag hervor.

mehr ...