Auch Hannover Leasing meldet Platzierungserfolg

Nach den Asset Managern WealthCap und Patrizia meldet nun auch Hannover Leasing einen Platzierungserfolg: Das Unternehmen teilt mit, seinen Publikums-AIF „Büro- und Hotelimmobilie, Freiburg“ innerhalb von nur drei Monaten platziert zu haben.

Michael Ruhl, Geschäftsführer von Hannover Leasing, arbeitet "mit Hochdruck" an einem Nachfolgefonds.
Michael Ruhl, Geschäftsführer von Hannover Leasing, arbeitet „mit Hochdruck“ an einem Nachfolgefonds.

Der geschlossene alternative Investmentfonds (AIF) investiert in eine im August 2016 fertig gestellte Büroimmobilie und einen Hotelneubau, der im Mai diesen Jahres fertiggestellt wird. Das Investitionsvolumen des Fonds beläuft sich auf 47,3 Millionen Euro, davon 24 Millionen Euro Eigenkapital.

Michael Ruhl, Geschäftsführer der Hannover Leasing, kommentiert: „Wir freuen uns, dass wir auch diesen Immobilien-Publikums-AIF in so kurzer Zeit platzieren konnten. Dies spricht für unsere Vertriebsstärke und bestätigt die hohe Qualität und Kompetenz von Hannover Leasing im Einkauf der Immobilien und der Konzeption seiner Produkte.“ Aktuell arbeite Hannover Leasing mit Hochdruck an einem Nachfolgeprodukt, so die Mitteilung.

In dieser Woche hatten schon WealthCap die Platzierung von 50 Millionen Euro für den Publikums-AIF Immobilien Deutschland 39 in knapp zehn Wochen und Patrizia Grundinvest die Schließung des Fonds „Südtor Stuttgart“ nach rund acht Monaten mit 55 Millionen Euro Eigenkapital gemeldet. (sl)

Foto: Hannover Leasing

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.