Flusskreuzfahrt-Fonds „Monarch Empress“ von PCE vollständig platziert

Der Flusskreuzfahrt-Fonds „Monarch Empress“ der PCE Capital Advice aus Hamburg wurde zum Jahresende 2016 geschlossen.

Flusskreuzer "Monarch Empress"
Flusskreuzer „Monarch Empress“

Das Fondskapital von rund 7,2 Millionen Euro wurde vollständig platziert, teilte PCE heute mit. Das  Gesamtinvestitionsvolumen des Fonds beträgt rund 15,6 Millionen Euro.

Der Mitteilung zufolge wurde der Vier-Sterne-Plus-Neubau im März 2016 plangemäß von der niederländischen TeamCo Werft abgeliefert und hat seine Charter bei dem US-amerikanischen Touristikunternehmen Gate 1 angetreten. Mit einer durchschnittlichen Auslastung von rund 92 Prozent haben sowohl der Charterer als auch die Anleger eine erfolgreiche erste Saison hinter sich, so die Mitteilung.

Die Anleger haben demnach bereits für das Jahr 2016 die prognostizierten Auszahlungen von zeitanteilig 7,25 Prozent erhalten. Die Laufzeit des Fonds ist bis zum 31. Dezember 2026 vorgesehen. Kapitalverwaltungsgesellschaft ist die Hansainvest aus Hamburg. (sl)

Foto: PCE

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.