Kaufland in Kitzingen ab 20.000 Euro

Die Hahn Gruppe aus Bergisch-Gladbach hat über ihre Kapitalverwaltungsgesellschaft DeWert Deutsche Wertinvestment GmbH einen neuen geschlossenen Publikumsfonds aufgelegt. Beteiligen dürfen sich nur qualifizierte Anleger.

Langfristig vermietet: Kaufland in Kitzingen
Für zwölf Jahre vermietet: Kaufland in Kitzingen

Der Hahn Pluswertfonds 168 investiert mit einem Gesamtvolumen von 17 Millionen Euro in ein SB-Warenhaus in Kitzingen, Bayern. Das Objekt verfügt über eine Mietfläche von rund 6.700 Quadratmetern und ein ebenerdiges Stellplatzangebot für rund 500 PKW.

Die Handelsimmobilie in wird seit ihrer Errichtung im Jahr 1999 durch die Kaufland Gruppe betrieben, teilt Hahn mit. Der nun neu abgeschlossene Mietvertrag mit Kaufland hat eine Laufzeit bis September 2029.

Das anteilige Eigenkapital des Pluswertfonds 168 beläuft sich auf 10,5 Millionen Euro. Da er nicht risikogemischt ist, dürfen sich nur qualifizierte Privatanleger, die bestimmte persönliche Voraussetzungen erfüllen, ab 20.000 Euro plus fünf Prozent Ausgabeaufschlag an dem alternativen Investmentfonds (AIF) beteiligen. Die geplante anfängliche Ausschüttung liegt bei 5,25 Prozent pro Jahr. Verwahrstelle ist die Caceis Bank S.A. (sl)

Foto: Hahn Gruppe

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.