MIG-Fonds machen Kasse mit Brain-Aktien

Mehrere Fonds der MIG Verwaltungs AG aus München haben im Rahmen einer Privatplatzierung an institutionelle Investoren ihre Beteiligung an der Brain Biotechnology Research and Information Network AG veräußert.

Neubau am Sitz der BRAIN AG in Zwingenberg (bei Darmstadt)
Neubau am Sitz der Brain AG in Zwingenberg (bei Darmstadt)

Aufgrund der ausgesprochen großen Nachfrage und mehrfachen Überzeichnung des Orderbuches hätten sich die MIG Fonds entschlossen, alle 2.528.389 von den MIG-Fonds an der Gesellschaft gehaltenen Aktien (15,4 Prozent des Grundkapitals) im Rahmen der Platzierung zu veräußern, teilte MIG mit.

Auf Basis des aktuellen Börsenkurses dürfte den MIG-Fonds damit insgesamt ein Betrag in der Größenordnung von 45 bis 50 Millionen Euro zufließen. An Brain beteiligt waren der Mitteilung zufolge seit 2006 verschiedene MIG-Fonds. Im Januar 2016 ging das Biotech-Unternehmen an die Börse. Kasse gemacht haben nun die MIG-Fonds 3, 4, 5 und 13.

Dr. Jürgen Eck, Vorstandsvorsitzender der Brain AG, verabschiedet sich überaus freundlich von den Venture-Capital-Fonds: „Die MIG-Fonds haben die Entwicklung der Brain AG lange Jahre finanziell unterstützt und haben damit auch wesentlichen Anteil an unserem Erfolg. Ich möchte mich daher ausdrücklich für die hervorragende und vertrauensvolle Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren bedanken“, wird er auf der Website des Unternehmens zitiert. (sl)

Foto: Thomas Ott, Archiv Brain AG

4 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.