Anzeige
18. Juli 2017, 12:37
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Publity steigert Umsatz und Ergebnis weiter

Der Asset Manager Publity AG aus Leipzig hat nach vorläufigen Zahlen im ersten Halbjahr 2017 den Nettogewinn um mehr als 30 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode gesteigert.

 in Publity steigert Umsatz und Ergebnis weiter

Thomas Olek, Hauptaktionär und Vorstandsvorsitzender der Publity AG, setzt weiter auf Expansion

Nach HGB-Rechnungslegung betrug der Netto-Gewinn im ersten Halbjahr 5,5 Millionen Euro. Der Umsatz überstieg mit 12,9 Millionen Euro das Vorjahresniveau um elf Prozent, teilt das Unternehmen mit.

Die Steigerung resultierte maßgeblich aus dem Asset-Management-Geschäft. Im Rahmen der starken Ausweitung des verwalteten Immobilienvermögens sind vor allem die wiederkehrenden Erträge gestiegen, so die Mitteilung.

Publity hatte unlängst weitere Asset-Management-Mandate abgeschlossen und damit das Co-Investmentgeschäft mit internationalen Investoren deutlich verstärkt. Die Assets under Management (AuM) konnten bis Ende Juni 2017 auf 3,8 Milliarden Euro von 3,2 Milliarden Euro am Jahresende 2016 erhöht werden

Vermietungserfolge und Veräußerungen

Darüber hinaus habe Publity wichtige Vermietungserfolge bei den verwalteten Immobilien erreicht und konnte seit Jahresbeginn 2017 erneut Objekte mit Gewinn veräußern. Publity erhält neben einer Finders Fee beim Ankauf der Objekte Erlöse für das Asset Management und ist am gewinnbringenden Verkauf der Immobilien beteiligt.

Positive Impulse werden in 2017 sowohl aus dem Asset-Management-Bereich als auch aus der Verwertung des NPL-Portfolios (Non Performing Loans) erwartet, das sich momentan auf nominal 3,2 Milliarden Euro beläuft. Durch die bestehende Pipeline von Objekten erwartet Publity bis zum Jahresende 2017 einen Anstieg der AuM auf rund 5,2 Milliarden Euro und bis zum Jahresende 2018 auf etwa sieben Milliarden Euro.

Über den Ergebnisbeitrag der Publikumsfonds des Unternehmens und die weiteren Produktplanungen enthält die Mitteilung keine Angaben. Der endgültige Halbjahresabschluss soll am 18. August veröffentlicht werden. (sl)

Foto: Publity

 

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

M&M: Die beitragstabilsten Berufsunfähigkeits- und Risikolebenpolicen

Aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsphase gewinnt das Thema Beitragsstabilität biometrischer Lebensversicherungsprodukte an Bedeutung. Das betrifft zuerst und unmittelbar die Bildung von Deckungsrückstellungen. 

mehr ...

Immobilien

Mehr Baugenehmigungen dank Mehrfamilienhäusern

In Deutschland wird weiter viel gebaut und renoviert. Von Januar bis November 2018 wurde der Neubau oder Umbau von 315.200 Wohnungen genehmigt. Das waren 0,5 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte.

mehr ...

Investmentfonds

Japan: Wachstum löst Deflation ab

Seit Jahrzehnten ist Japan “der schwache Mann Asiens”. Während das Bruttoinlandsprodukt in China, Indien und Vietnam jährlich um  über sechs oder sieben wächst, sind es in Japan weniger als zwei Prozent. Warum sich das jetzt ändern könnte:

mehr ...

Berater

Geldvermögen: Deutschland erreicht neuen Meilenstein

Die Bundesbürger sind trotz der Zinsflaute in der Summe so vermögend wie nie zuvor. Das Geldvermögen der Privathaushalte stieg im dritten Quartal 2018 erstmals über die Marke von sechs Billionen Euro, wie die Deutsche Bundesbank am Mittwoch in Frankfurt mitteilte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia Grundinvest will Publikumsgeschäft weiter ausbauen

Der Asset Manager Patrizia Grundinvest, Tochtergesellschaft der Patrizia Immobilien AG, hat 2018 rund 110 Millionen Euro Eigenkapital bei Privatanlegern platziert und will weiter wachsen. Dafür ist 2019 unter anderem eine neue Produktkategorie geplant.

mehr ...

Recht

Vererben der Riester-Rente: Was zu beachten ist

Was wird eigentlich aus der Riester-Rente, wenn der Versicherte stirbt? Zwar lässt sich eine Riester-Rente vererben, unter Umständen müssen Hinterbliebene aber die staatliche Förderung zurückzahlen. In vielen Fällen lässt sich das jedoch vermeiden.

mehr ...