Anzeige
2. Januar 2017, 12:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

So wird das Jahr 2017 für Sachwerte

Das vergangene Jahr hat die Sachwertbranche nicht wirklich vorangebracht. Was erwartet uns 2017? Der Löwer-Kommentar

Stefan-Loewer in So wird das Jahr 2017 für Sachwerte

„Bereits seit September hat sich die Emissions-Aktivität spürbar belebt. Wenn sich dieser Schwung fortsetzt und zudem die für Ende 2016 angekündigten Fonds nun auf den Markt kommen, wird das neue Jahr durchaus lebhaft beginnen.“

Vor allem für die alternativen Investmentfonds (AIF) verlief 2016 enttäuschend. Zwar ist kurz vor dem Jahreswechsel noch ein neuer Publikums-AIF von der Finanzaufsicht BaFin genehmigt worden und ein weiterer, zuvor im Stillen gestarteter Fonds tauchte in ihrer Datenbank auf. Mit insgesamt 27 (bislang bekannten) neuen Publikums-AIF blieb das Jahr jedoch weit unter den Erwartungen und fiel sogar hinter das schon schwache 2015 (33 AIF-Emissionen) zurück.

Bei den Angeboten nach dem Vermögensanlagengesetz (VermAnlG) hat sich in den letzten Tagen vor dem Jahreswechsel ebenfalls noch etwas getan: Drei neue Emissionen im Bundesanzeiger (darunter eine unternehmerische KG-Beteiligung an Kautschuk-Plantagen in Panama) sowie ein weiterer gebilligter Prospekt, der G.U.B. Analyse vorab an Heiligabend zugeleitet wurde.

Endstand: 64 zu 27 für die Vermögensanlagen

Der vorläufige Endstand im Emissions-Rennen 2016 lautet damit: 64 zu 27 für die Vermögensanlagen – ein Armutszeugnis für die AIF-Branche. Die geringe Zahl an AIF-Emissionen hängt auch damit zusammen, dass eine Reihe von Fonds, die ursprünglich für das vierte Quartal angekündigt gewesen waren, nicht auf den Markt gekommen sind. Allein sechs solcher Fälle sind G.U.B. Analyse bekannt.

Hemmschuh ist offenbar weiterhin auch die BaFin, deren Prozesse noch immer sehr zäh zu sein scheinen. So berichtete unlängst der Geschäftsführer eines AIF-Anbieters, ab dem ersten Prospektentwurf seien sage und schreibe neun Monate vergangen, bis endlich die Vertriebsgenehmigung der Behörde vorlag.

Eine solche Zeitspanne ist vor allem für Fonds mit bereits fest angebundenen Objekten, die schließlich irgendwann bezahlt werden müssen, ein gewaltiges Problem. Wahrscheinlich hat auch die interne Umstrukturierung der BaFin im Frühjahr 2016 zu einigen Reibungsverlusten geführt. Insofern ist die Erwartung durchaus berechtigt, dass sich die Abläufe 2017 endlich spürbar verbessern.

Seite 2: Handicap Vertrieb bleibt vorerst

Weiter lesen: 1 2 3

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 09/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

PKV – Nachhaltige Geldanlage – Wohnen auf Zeit – Hitliste der Maklerpools

Ab dem 16. August im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Assekuranz 4.0: Wie der Sprung in die Zukunft gelingt

In zehn bis fünfzehn Jahren wird die Branche kaum wiederzuerkennen sein. Welche Änderungen und Herausforderungen auf die einzelnen Geschäftsbereiche jetzt zukommen.

Gastbeitrag von Dr. Holger Rommel, Adcubum AG und Vincent Wolff-Marting, Versicherungsforen Leipzig

mehr ...

Immobilien

Bauboom schließt Lücken auf dem Wohnungsmarkt nicht

Auf dem Bau in Deutschland herrscht Hochkonjunktur – trotzdem mangelt es an bezahlbarem Wohnraum in Ballungsräumen. Die aktuelle Entwicklung reicht nicht aus, um den Bedarf zu decken, konstatieren die Immobilienverbände und mahnen weitere Maßnahmen an.

mehr ...

Investmentfonds

Türkei-Krise: Nach 2008 haben sich Anleger viel Hornhaut zugelegt

Die Währung ist der Aktienkurs eines Landes. Angesichts des aktuellen dramatischen Verfalls der türkischen Lira haben wir es also mit einem “Mega-Aktiencrash” zu tun. Dabei war das Land früher ein wahrer Outperformer, ein Aktienstar. In seiner Amtszeit als Ministerpräsident ab 2002 hat ein gewisser Herr Erdogan eine marode türkische Volkswirtschaft mit harten Wirtschaftsreformen in eine blühende Landschaft verwandelt. Doch dann wiederholten sich die typischen Fehler von Schwellenländern. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Neue Bestmarke von Fonds Finanz

Der Münchner Maklerpool Fonds Finanz meldet einen positiven Verlauf für das Geschäftsjahr 2017 mit erneut gestiegenem Umsatz.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweitmarkt-Börse forciert ihre Erstmarkt-Aktivität

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG hat ihre Website Erstmarkt.de einem Relaunch unterzogen und unternimmt einen Neustart mit zunächst fünf Fonds. Zielsetzung ist der Online-Vertrieb neuer Publikums-AIFs.

mehr ...

Recht

Umsatzsteuerkartell aufgeflogen – Betrug im größten Stil

Jahrelang wurde ermittelt. Nun wird ein Riesenerfolg im Kampf gegen Steuerhinterziehung vermeldet. Die Betrüger hatten es auf einen begehrten Rohstoff abgesehen. Der Schaden könnte mehrere 100 Millionen Euro betragen.

mehr ...