22. August 2017, 11:26
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Solvium stockt Emission von Container-Direktinvestments auf

Der Hamburger Anbieter Solvium Capital hat das Volumen des Direktinvestments Container Select Plus Nr. 2 um 5,2 Millionen Euro auf rund 20 Millionen Euro erhöht.

IMG 2406 in Solvium stockt Emission von Container-Direktinvestments auf

Solvium bietet gebrauchte 40-Fuß-High-Cube-Container für 2.465 Euro pro Stück an.

Gestartet war die Vermögensanlage im Januar mit einem geplanten Volumen von rund 14,7 Millionen Euro. Durch die hohe Nachfrage wäre die Vermögensanlage ansonsten voraussichtlich Ende des Sommers voll platziert gewesen, so die Mitteilung von Solvium. Angeboten werden gebrauchte 40-Fuß-High-Cube-Standardcontainer.

Geschäftsführer André Wreth: „Wir freuen uns sehr über den bisherigen Platzierungserfolg bei den Vermögensanlagen Container Select Plus Nr. 2 sowie Wechselkoffer Euro Select 3 & 4. Wir gehen davon aus, am Ende dieses Jahres mit einem Gesamtumsatz von mehr als 50 Millionen Euro unser Vorjahresergebnis um mehr als 20 Prozent gesteigert zu haben.“

Mietlaufzeit 36 Monate

Das Angebot Container Select Plus Nr. 2 sieht eine Mietlaufzeit von 36 Monaten vor, die Anleger zweimal um jeweils 24 Monate verlängern können. Bei maximaler Laufzeit und guter Geschäftslage ist eine Rendite von jährlich 5,05 Prozent nach IRR erzielbar. Der Kaufpreis je Container liegt bei 2.465 Euro.

Die Container werden am Laufzeitende zu festgelegten Preisen von Solvium zurückgekauft. Hinzu kommt gegebenenfalls ein vom Geschäftsverlauf abhängiger Bonus von einmalig zwei Prozent am Ende der Mietlaufzeit von drei Jahren. (sl)

Foto: Solvium

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Strategien aus der Zinsfalle: So wird die Lebensversicherung zum alternativen Investment

Das Zinstief entlastet den Staat und enteignet deutsche Sparer. Die setzen weiter trotz Niedrigzinsen auf sichere Anlagen wie Sparbuch, Festgeld und Co. und verlieren mit zunehmender Inflation jährlich Milliarden. Ein Gastbeitrag von Efstratios Bezas , stellvertretender Leiter Vertrieb bei Policen Direkt.

mehr ...

Immobilien

Baugenehmigungen: Verfehlte Wohnungspolitik lässt Zahlen sinken

Einmal mehr sind nach Erhebung des Statistischen Bundesamts die Zahlen für Baugenehmigungen in Deutschland erneut gesunken. Eine dramatische Entwicklung meint der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e.V.

mehr ...

Investmentfonds

Wo geht die Reise für Unternehmensanleihen hin?

In den vergangenen vier Monaten verzeichneten Unternehmensanleihen aus dem Investment Grade-Segment weltweit erfreuliche Zuwächse. Hintergrund hierfür war hauptsächlich die geldpolitische Wende der US-Notenbank Fed. Das fundamentale Umfeld sollte weiter für Unterstützung sorgen. Ein Gastbeitrag von Marc Herres, Union Investment

mehr ...

Berater

Vertrauen? Fehlanzeige: Was Verbraucher wollen

Sinn- und zweckorientierte Verbraucher sind skeptisch, was Datenschutz, Lebensmitteletikettierung und ethische Verantwortlichkeit von Marken betrifft – ein mit 1 Billion US-Dollar beziffertes Risiko für Unternehmen, die Reputation, Markenvertrauen und inhärenter Transparenz keine Priorität einräumen. Warum sich mehr als die Hälfte der Befragten lieber auf die Meinung von Freunden, Kollegen und Gleichgesinnten verlässt. 

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A-“ für ProReal Deutschland 7

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet die von der One Group aus Hamburg konzipierte Vermögensanlage ProReal Deutschland 7 mit insgesamt 77 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A-).

mehr ...

Recht

Bundesrat sagt ja zu E-Scootern 
- Das müssen Sie beachten

E-Scooter liegen voll im Trend. Neben den USA haben viele europäische Länder die elektrischen Tretroller bereits zugelassen. Nun zieht Deutschland nach. Am 3. April dieses Jahres hatte das Bundeskabinett die Zulassung von Tretrollern mit Elektromotor beschlossen. Heute folgte der Bundesrat. Arag Rechtsexperte und Rechtsanwalt Tobias Klingelhöfer erklärt, worauf man als Fahrer zu achten hat.

mehr ...