Anzeige
9. Mai 2017, 18:42
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Weiterhin reger Zweitmarkt-Handel

Im April vermittelte die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG 472 Fondsanteile auf dem Zweitmarkt. Damit setzen sich die regen Handelsaktivitäten der vorangegangenen Monate fort.

 in Weiterhin reger Zweitmarkt-Handel

Alex Gadeberg, Vorstand Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG

Das Unternehmen erzielte im April nach eigener Mitteilung insgesamt einen nominalen Umsatz von 20,18 Millionen Euro. Bereits zum dritten Mal im laufenden Geschäftsjahr überstieg das monatliche Handelsvolumen damit die Marke von 20 Millionen Euro. Im Jahr 2016 war dies lediglich im Monat Juni der Fall gewesen, so die Mitteilung.

Knapp 64 Prozent des nominalen Gesamtumsatzes entfielen im April 2017 auf die Assetklasse Immobilien bei einem durchschnittlichen Handelskurs von 53,00 Prozent. Schiffsfonds verzeichneten erneut deutlich mehr Handelsaktivität als zum Beispiel im Januar und Februar. Insgesamt kam es im April zu 99 Transaktionen. Das Nominalkapital von 4,78 Millionen Euro wechselte im Schnitt zum Kurs von 18,86 Prozent den Besitzer (März 2017: 18,15 Prozent).

„In den vergangenen beiden Monaten ist das Interesse an Schiffsbeteiligungen wieder etwas gestiegen. Erstmals seit einem halben Jahr machen sie fast ein Viertel des monatlichen Handelsvolumens aus“, erklärt Alex Gadeberg, Vorstand der Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG.

Die sonstigen Assetklassen erreichten im April ein nominales Handelsvolumen von 2,52 Millionen Euro und damit einen Anteil am Gesamtumsatz von 12,48 Prozent. Insgesamt vollzog die Fondsbörse hier 97 Transaktionen, unter anderem mit Lebensversicherungs-, Erneuerbare Energien- und Flugzeugfonds zu einem durchschnittlichen Kurs von 35,69 Prozent (März 2017: 35,94 Prozent). (sl)

Foto: Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Grundrente wird offensichtlich konkreter

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil plant eine Grundrente für Geringverdiener. Erste Präzisierungen wurden jetzt bekannt. 

mehr ...

Immobilien

Wüstenrot Immobilien: Vermittlungsrekord und Absage an das Bestellerprinzip

Die Wüstenrot Immobilien GmbH (WI) konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 erneut einen neuen Rekord bei den Vermittlungen verbuchen und spricht sich gegen das geplante Bestellerprinzip aus.

mehr ...

Investmentfonds

Absolute-Return: “Volatilität ist an sich nichts schlechtes”

Steigende Volatilität allein ist noch kein Grund, in Absolute-Return-Strategien zu investieren. Über die Stärken und Schwächen der Assetklasse sprach Cash. mit Claudia Röring, Leiterin Produktmanagement bei Lupus alpha.

mehr ...

Berater

Rankel: Mit Social Media Kunden gewinnen

Jeder zweite Facebook-Account eines Maklers ist inaktiv. Das zeigt: Viele Berater nehmen sich zwar vor, über Social Media Kunden zu gewinnen. Doch sie wissen nicht wie.

Die Rankel-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Solar-Emission in Schwierigkeiten

Die te Solar Sprint IV GmbH & Co. KG warnt davor, dass sich gegenüber den Anlegern ihrer Nachrangdarlehen die Erfüllung der Verpflichtungen auf Zins- und Rückzahlung verschiebt. Es bestehe die Gefahr des Ausfalls von Forderungen gegenüber Projektgesellschaften.

mehr ...

Recht

Incentives – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...