Anzeige
Anzeige
16. Mai 2018, 15:50
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Erste Online-Plattform zur Versteigerung von Pleite-Schiffen

Die NetBid AG aus Hamburg startet eine Online-Plattform, auf der gebrauchte Schiffe – vornehmlich aus Insolvenzen und finanziellen Schwierigkeiten – angeboten und versteigert werden. Dahinter steht eine Unternehmensgruppe, die aus einer anderen Branche besser bekannt ist.

Clemens Fritzen 72dpi in Erste Online-Plattform zur Versteigerung von Pleite-Schiffen

NetBid-Vorstand Clemens Fritzen: “Ideale Ergänzung unseres Kerngeschäftes.”

Ziel sei es, Verkäufern und Käufern eine transparente Verkaufs- und Preis-Plattform zu bieten, so eine Mitteilung der NetBid AG. „Wir bieten mit vesselbid.com zum ersten Mal in dieser Branche eine Plattform, um gebrauchte Schiffe zu Bestpreisen zu veräußern, die vom Besitzer nicht mehr bewirtschaftet werden können“, sagt Clemens Fritzen, NetBid-Vorstand.

Der Fokus der Plattform liege auf dem Verkauf und der Versteigerung von Schiffen, die innerhalb der bekanntesten kommerziellen Segmente operieren, also Container-, Bulker-, Tanker- und General Cargo/Mehrzweckschiffe. Für eine fachgerechte Abwicklung wurde der Hamburger Schiffsmakler Toepfer Transport GmbH eingebunden. Derzeit einziges Schiff auf der Website ist das 2007 erbaute Containerschiff MV “Buxharmony” mit 2.700 Stellplätzen (TEU). Die Gebotsfrist hierfür endet am 25. Mai.

Teil der Angermann-Gruppe

Die NetBid AG gehört zu der Angermann-Unternehmensgruppe in Hamburg, die unter dem Dach der Holding Horst F. G. Angermann GmbH verschiedene Geschäftszweige betreibt. Öffentlich bekannt ist die Gruppe vor allem durch ihre Immobiliensparte, dazu gehört aber auch eine 1999 gegründete Auktionsplattform für gebrauchte Investitionsgüter.

Unter netbid.com wechselten in 2017 der Mitteilung zufolge fast 6.000 Maschinen und Anlagen in 93 Auktionen und Direktverkäufen ihren Eigentümer. Der Weg in die maritime Branche habe die NetBid AG auch wegen der Pionierarbeit vor eine neue Herausforderung gestellt. Zwar konnte die Auktionsplattform auf das bestehende System aufgesetzt werden, aber für die Eigenheiten von Schiffen waren Anpassungen nötig. „Jetzt versprechen wir uns von vesselbid.com eine ideale Ergänzung unseres Kerngeschäftes“, so Fritzen. (sl)

Foto: NetBid AG

 

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Studie: DSGVO verunsichert Assekuranz

Ein positives Kundenerlebnis, Kundenzufriedenheit und Kundenkommunikation werden für die Versicherer immer wichtiger. 70 Prozent intensivieren ihre Bemühungen, weil die Ansprüche der Kunden steigen. Eine große Rolle spielen dabei Kundendaten. Bis heute weiß aber jeder zweite Versicherer (50 Prozent) noch nicht, wie stark die Auswirkungen der DSGVO auf den operativen Betrieb sind. Das ist das Ergebnis einer Umfrage von Quadient Germany unter Versicherungsunternehmen.

mehr ...

Immobilien

Umsatz in der Bauindustrie wächst weiter kräftig

Der Immobilienboom und der Ausbau der Verkehrsnetze bescheren der Bauindustrie weiter gute Geschäfte. Im September stieg der Umsatz im Bauhauptgewerbe kräftig um 6,0 Prozent gemessen am Vorjahreszeitraum.

mehr ...

Investmentfonds

May sagt Abstimmung über Brexit-Deal ab

Die britische Premierministern Theresa May hat die für morgen (Dienstag) geplante Abstimmung des Parlaments über das Brexit-Abkommen abgesagt. Das berichtet die Nachrichtenagentur “Reuters”. Oppositionsführer Jeremy Corbyn kritisierte, Großbritannien habe “keine funktionierende Regierung mehr”.

mehr ...

Berater

Fintechs: Frankfurt fällt zurück – Berlin und München vorn

Die Bankenstadt Frankfurt fällt trotz aller Bemühungen für mehr junge Finanzfirmen hinter die Konkurrenz zurück. So heißt es in einer Studie der Bank Comdirect, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. 

mehr ...

Sachwertanlagen

Anselm Gehling scheidet als CEO der Dr. Peters Group aus

Anselm Gehling (51), Chief Executive Officer der Dr. Peters Group in Dortmund, verlässt am Jahresende 2018 das Unternehmen und gibt zeitgleich alle Geschäftsführungspositionen ab. Die Nachfolgerin stammt aus der Familie Salamon. 

mehr ...

Recht

Einheitlicher Einbau von Rauchmeldern zulässig

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass Wohnungseigentümer bei Bestehen einer landesrechtlichen Pflicht den Einbau und die Wartung von Rauchmeldern in allen Wohnungen auch dann wirksam beschließen können, wenn dadurch Wohnungen einbezogen werden, deren Eigentümer bereits Rauchmelder angebracht haben (Az.: V ZR 273/17).

mehr ...