6. November 2018, 10:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Jäderberg: Sandelholz-Projektpartner über den Berg

Die Restrukturierung der australischen Quintis-Gruppe, des Projektpartners der Jäderberg-Vermögensanlagen für die Bewirtschaftung von Sandelholz-Plantagen in Australien sowie die Vermarktung des Holzes, wurde mit der vollzogenen Rekapitalisierung beendet.

Shutterstock 76439986-1 in Jäderberg: Sandelholz-Projektpartner über den Berg

Aus Sandelholz wird ein wertvolles Öl gewonnen (Symbolbild).

Das geht aus einer Mitteilung der Hamburger Jäderberg & Cie. GmbH hervor, über deren Vermögensanlagen-Emissionen deutsche Privatanleger in Sandelholzplantagen in Australien und die Verwertung des Holzes investiert haben. Quintis ist elementar für das Konzept.

Demnach ist Quintis (Australia) Pty Limited mit frischem Kapital in Höhe von etwa 145 Millionen australischen Dollar ausgestattet worden. Diese neu geschaffene Gesellschaft übernehme das Geschäft und die Tochter­gesellschaften der börsennotierten Quintis Ltd.  Unter anderem seien auch die Bewirtschaftungs- und sonstigen Verträge der Jäderberg & Cie.-Gruppe auf die neue Quintis übertragen worden.

Finanzierung der kommenden Jahre gesichert

Jäderberg zufolge wurde über die australische Börse (ASX) mitgeteilt, dass das Restrukturierungs­verfahren erfolgreich beendet wurde. Quintis wurde demnach mit frischem Eigenkapital auf neue Beine gestellt.

Zudem seien über 200 Arbeitsplätze bei Quintis beibehalten und das Investment von über 3.600 australischen Privatanlegern sowie internationalen institutionellen Investoren (darunter die Jäderberg & Cie.-Gruppe) erfolgreich geschützt worden. Gleichzeitig habe auch Quintis-CEO Julius Matthys bestätigt, dass damit die Finanzierung für die kommenden Jahre gesichert sei.

Seite zwei: Konzentration auf Bewirtschaftung und Vermarktung

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Versicherung gegen Betriebsschließung: “Keine unbedachten Entscheidungen treffen”

Im Rahmen des jüngsten Streits um das Thema Betriebsschließungsversicherungen zwischen Versicherern und Versicherten, ausgelöst durch die Corona-Pandemie, nehmen Stephan Michaelis und Boris-Jonas Glameyer von der Kanzlei Michaelis aus Hamburg Stellung.

mehr ...

Immobilien

Covid-19: Die Folgen für Bauzinsen, Immobilienkäufe und Anschlussfinanzierungen

Durch die Covid-19-Pandemie stellen sich Fragen, die sich noch vor wenigen Monaten niemand hätte vorstellen können. Sichere Antworten und vor allem langfristige Prognosen sind derzeit kaum möglich. Michael Neumann, Vorstandsvorsitzender von Dr. Klein, ordnet die neuesten Entwicklungen ein und beantwortet Fragen zur aktuellen Situation.

mehr ...

Investmentfonds

Japanische Aktien trotzen der Corona-Krise

Der japanische Aktienmarkt zeigt sich trotz Coronakrise erstaunlich robust. Dan Carter und Mitesh Patel, Fondsmanager für japanische Aktien bei Jupiter Asset Management, mt ihren Einschätzungen.

mehr ...

Berater

Zahlungsnot durch Corona: So sparen Versicherte jetzt Kosten

Die Corona-Krise versetzt viele Menschen in Zahlungsprobleme. Einige Versicherer reagieren mit Kulanzregeln und Sonderlösungen. Die besten Tipps: So sparen Versicherte jetzt Kosten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsches Solar-Unternehmen Hep kauft US-Projektentwickler

Der Entwickler von Solarparks und Fondsanbieter Hep aus Güglingen kauft den US-amerikanischen Projektentwickler Peak Clean Ernergie mit einer Projektpipeline von mehr als 4.000 Megawatt – inklusive 400 Megawatt Projekte nahe Baureife. Zugriff darauf hat zunächst ein aktueller Hep-Spezialfonds.

mehr ...

Recht

Sozialverband VdK fordert kurzzeitige Vermögensabgabe

Die Bundesregierung hat ein erstes Hilfspaket verabschiedet. Es soll die Folgen der Corona-Krise für die Bevölkerung, den Arbeitsmarkt und die Wirtschaft auffangen. Nach Einschätzung des Sozialverbands VdK wird es nicht ohne weitere Hilfen gehen. Vor allem Beschäftigte, Familien und Menschen mit Behinderung brauchen mehr Unterstützung.

mehr ...