Jäderberg: Sandelholz-Projektpartner über den Berg

Die Restrukturierung der australischen Quintis-Gruppe, des Projektpartners der Jäderberg-Vermögensanlagen für die Bewirtschaftung von Sandelholz-Plantagen in Australien sowie die Vermarktung des Holzes, wurde mit der vollzogenen Rekapitalisierung beendet.

Aus Sandelholz wird ein wertvolles Öl gewonnen (Symbolbild).

Das geht aus einer Mitteilung der Hamburger Jäderberg & Cie. GmbH hervor, über deren Vermögensanlagen-Emissionen deutsche Privatanleger in Sandelholzplantagen in Australien und die Verwertung des Holzes investiert haben. Quintis ist elementar für das Konzept.

Demnach ist Quintis (Australia) Pty Limited mit frischem Kapital in Höhe von etwa 145 Millionen australischen Dollar ausgestattet worden. Diese neu geschaffene Gesellschaft übernehme das Geschäft und die Tochter­gesellschaften der börsennotierten Quintis Ltd.  Unter anderem seien auch die Bewirtschaftungs- und sonstigen Verträge der Jäderberg & Cie.-Gruppe auf die neue Quintis übertragen worden.

Finanzierung der kommenden Jahre gesichert

Jäderberg zufolge wurde über die australische Börse (ASX) mitgeteilt, dass das Restrukturierungs­verfahren erfolgreich beendet wurde. Quintis wurde demnach mit frischem Eigenkapital auf neue Beine gestellt.

Zudem seien über 200 Arbeitsplätze bei Quintis beibehalten und das Investment von über 3.600 australischen Privatanlegern sowie internationalen institutionellen Investoren (darunter die Jäderberg & Cie.-Gruppe) erfolgreich geschützt worden. Gleichzeitig habe auch Quintis-CEO Julius Matthys bestätigt, dass damit die Finanzierung für die kommenden Jahre gesichert sei.

Seite zwei: Konzentration auf Bewirtschaftung und Vermarktung

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.