15. Januar 2018, 17:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Jamestown schließt Fonds 30 mit Rekordvolumen

Jamestown, Anbieter von US-Immobilienfonds für Privatanleger in Deutschland, hat die Platzierung des geschlossenen Publikums-AIF Jamestown 30 mit deutlich über einer halben Milliarde US-Dollar Eigenkapital beendet.

Christoph-kahl-2013 in Jamestown schließt Fonds 30 mit Rekordvolumen

Jamestown-Chef Christoph Kahl plant den Nachfolgefonds für das zweite Halbjahr 2018.

Bis zum Jahresende konnte der alternative Investmentfonds (AIF) nach einer Mitteilung des Unternehmens insgesamt 572 Millionen US-Dollar Eigenkapital einwerben, davon 378 Millionen US-Dollar allein in 2017.

An dem Jamestown 30 haben sich demnach fast 10.000 Privatanleger beteiligt. In diesen Tagen tätigt der Fonds die ersten sechs Immobilieninvestitionen in New York, Washington, Atlanta, Südflorida und Pittsburgh mit einem Eigenkapitalvolumen von rund 216 Millionen US-Dollar.

Größter US-Vermietungsfonds der Jamestown-Geschichte

„Das große Kundeninteresse hat Jamestown 30 zum größten US-Vermietungsfonds in der Firmengeschichte gemacht”, sagt Jamestown-Chef Christoph Kahl. “Für das zweite Halbjahr 2018 planen wir den Nachfolgefonds Jamestown 31“, so Kahl weiter.

Derzeit verwaltet das Unternehmen der Mitteilung zufolge für über 22.000 Anleger sechs geschlossene Publikumsfonds, die sich planmäßig entwickeln. Insgesamt beläuft sich das von Jamestown für private und institutionelle Anleger verwaltete Immobilienvermögen in den USA demnach auf über elf Milliarden US-Dollar. (sl)

Foto: Jamestown

Ihre Meinung



 

Versicherungen

GDV-Studie: Parkende Autos enormes Risiko für Radler und Fußgänger

Hunderte Fußgänger und Radfahrer verunglücken täglich in Deutschland – und fast jeder fünfte Fall hängt einer Studie zufolge mit parkenden Autos zusammen.

mehr ...

Immobilien

Erbbauzinsen werden trotz Corona überwiegend zuverlässig gezahlt

Rund ein Fünftel der Erbbaurechtsgeber hat aufgrund der Corona-Pandemie Zahlungsausfälle bei den gewerblichen Erbbaurechten zu verzeichnen. Das geht aus einer Umfrage des Deutschen Erbbaurechtsverbands hervor. Im Wohnbereich hingegen werden die Erbbauzinsen bisher zuverlässig gezahlt.

mehr ...

Investmentfonds

Hält die Fed eine weitere Überraschung bereit?

Die US-Notenbank (Fed) hat während der aktuellen Covid-19-Krise beispiellose Maßnahmen ergriffen, aber viele Marktteilnehmer fragen sich derzeit, ob sie noch einen Schritt weiter gehen und sich auf ein Zinskurvenmanagement – neben kurzfristigen sollen auch die längerfristigen Zinsen gesteuert werden – einlassen könnte. Ein Kommentar von Lidia Treiber, Director, Research, WisdomTree

mehr ...

Berater

Frauen in Führung kommunaler Firmen unterrepräsentiert

Frauen kommen in den Topetagen kommunaler Unternehmen einer Studie zufolge vor allem in den Bereichen voran, die in der Corona-Pandemie von Bedeutung sind.

mehr ...

Sachwertanlagen

Wealthcap bringt weiteren Immobilien-Dachfonds

Der Asset Manager Wealthcap erweitert sein Angebot mit dem neuen „Wealthcap Fondsportfolio Immobilien International I“. Es handelt sich um einen Publikums-AIF, mit mindestens 50.000 Euro ist die Einstiegshürde aber recht hoch und der Fonds richtet sich speziell an vermögende Privatanleger.

mehr ...

Recht

Erbrecht: Wann ist eine Testamentsunterschrift gültig?

Für die Unterzeichnung eines notariell errichteten Testaments genügt es, wenn der Erblasser versucht, seinen Familiennamen zu schreiben und die Unterschrift krankheitsbedingt nur aus einem Buchstaben und einer anschließenden geschlängelten Linie besteht, entschied das OLG Köln in seinem Beschluss vom 18. Mai 2020.

mehr ...