5. Dezember 2018, 17:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

LED-Hersteller aus Japan steigt bei Deutsche Lichtmiete ein

Der japanische LED-Technologiekonzern Nichia beteiligt sich im Zuge einer Kapitalerhöhung an dem niedersächsischen Leuchtenhersteller und Industriedienstleister Deutsche Lichtmiete, der auch Privatanlegern Direktinvestments in LED-Leuchten anbietet.

Nichia HQ 300dpi in LED-Hersteller aus Japan steigt bei Deutsche Lichtmiete ein

Das Headquarter der Nichia Corporation in Tokushima.

Die Unternehmen verbinde eine lange und erfolgreiche Zusammenarbeit, die nun ausgebaut werde, teilt die Deutsche Lichtmiete aus Oldenburg mit. Im Rahmen einer Kapitalerhöhung der Deutsche Lichtmiete AG übernimmt die Nichia Corporation demnach Anteile am Unternehmen und festige damit die strategische Partnerschaft.

Über die Höhe der Beteiligung macht das Unternehmen keine Angaben. Auf Nachfrage teilt es jedoch mit, dass ein “signifikanter Anteil (weit über 90 Prozent)” bei der Deutsche Lichtmiete Beteiligungsgesellschaft verbleibe.

“Bestehende Synergien optimieren”

Der Mitteilung zufolge ist Nichia “LED-Weltmarktführer” und möchte mit der Beteiligung “bestehende Synergien optimieren, seinen Marktzugang verbessern und seine Time-to-Market weiter verkürzen”.

Für das Unternehmen aus Oldenburg wiederum sei es “eine besondere Bestätigung seines einzigartigen Geschäftsmodells im zukunftsträchtigen Markt für LED-Industriebeleuchtung – und zugleich der Auftakt für eine weitere Wachstumsphase und die Öffnung zum Kapitalmarkt”.

Seite 2: Pionier der LED-Technologie

Weiter lesen: 1 2

1 Kommentar

  1. Eine großartige Partnerschaft, die hier eingegangen wird. Das deutsche Unternehmen “Deutsche Lichtmiete”, die schon seit Jahren durch ihre herausragenden Produkte aus heimischen Betrieb überzeugt und das japanische Pionierunternehmen der LED-Technologie Nichia, das die ersten superhellen blauen LEDs entwickelt hat. Wenn sich solche Konzerne finden und eine Partnerschaft vereinbaren, kann das nur im Großen aufblühen. Die bisher gehabte Zusammenarbeit war immer erfolgreich, was sich natürlich auch positiv in den Zahlen der Unternehmen wiederspiegelte. Deswegen waren Investitionen als Privatperson in das Lichtmiete Invest Projekt mit guter Rendite verbunden. Ich gehe davon aus, dass sich alle Investoren dieser Unternehmen auch weiterhin über großartige Renditen freuen können. Besonders auf den Auftakt zu einer weiteren Wachstumsphase und erneute Öffnung zum Kapitalmarkt bin ich sehr gespannt.
    Ich hoffe sehr bald wieder auf cash-online darüber zu lesen!

    Kommentar von Martin G. — 9. Dezember 2018 @ 22:48

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Klaus Hermann: “Keine Angst vor Veränderung”

Digitalisierung bedeutet Veränderung. Produkte, Prozesse und Strukturen wandeln sich stetig. Ein Grund für Besorgnis ist dies jedoch nicht wie Versicherungsentertainer Klaus Hermann meint. Er nahm sich des Themas mit einem Augenzwinkern an und begeisterte mit seiner Performance die Teilnehmer des 2. Digital Day. Sein Auftritt als Film

mehr ...

Immobilien

Nachhaltige Finanzen: EU-Taxonomie schießt über das Ziel hinaus

Medienberichten zufolge haben sich Vertreter des Europäischen Parlaments und des unter der finnischen Ratspräsidentschaft stehenden Rates der Europäischen Union auf eine Taxonomie-Verordnung geeinigt, wonach allgemein verbindlich festgelegt wird, welche Investments in der EU als nachhaltig gelten. Der Kompromiss umfasst einige bisher äußerst kontrovers diskutierte Punkte.

mehr ...

Investmentfonds

Anteil fauler Kredite steigt in Deutschland

Als notleidende beziehungsweise faule Kredite werden Darlehen bezeichnet, deren Rückzahlung mehr als 90 Tage in Verzug sind. In Europa summieren sich entsprechende Kredite aktuell auf ein Volumen von 562 Milliarden Euro. In Deutschland ist der Anteil zuletzt gestiegen.

mehr ...

Berater

Start-ups: So klappts mit der Steuervorauszahlung

Welches sind die häufigsten Stolpersteine in der steuerlichen Betrachtungsweise von Startups und wie sich das Business auf solide, finanzielle Beine stellen können, ohne später böse Überraschungen zu erleben.

mehr ...

Sachwertanlagen

Primus Valor schließt Fonds 9 mit 100 Millionen Euro Anlegergeld

Der Asset Manager Primus Valor hat den Publikums-AIF ImmoChance Deutschland 9 Renovation (ICD 9 R+) nach mehreren Erhöhungen des Zielvolumens mit dem maximal möglichen Eigenkapital geschlossen. Der Schluss-Spurt verlief rasant.

mehr ...

Recht

Das bringt 2020 für die Steuerzahler

Pünktlich zum Jahreswechsel verändern sich einige Regelungen im Bereich Steuern. So können Arbeitnehmer etwa eine höhere Verpflegungspauschale geltend machen, Steuerzahler mit Kindern stehen höhere Freibeträge zu und der Fiskus begünstigt die Altersvorsorge. Die wichtigsten Änderungen im kommenden Jahr für Steuerzahler.

mehr ...