13. März 2018, 10:50
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Primus Valor macht erneut Kasse

Die Immobilienbeteiligung G.P.P. 1 des Mannheimer Emissionshauses Primus Valor AG zahlt ihren Anlegern eine Sonderausschüttung von 44 Prozent des Eigenkapitals aus. Möglich ist dies durch den Verkauf eines Objekts in Crailsheim mit hohem Gewinn.

 in Primus Valor macht erneut Kasse

Gordon Grundler, Vorstand von Primus Valor: “Objekt Schritt für Schritt entwickelt.”

Einer Mitteilung des Emissionshauses zufolge wurde das Objekt nach einer Haltedauer von mehr als zehn Jahren mit einem Gewinn von mehr als 100 Prozent verkauft. Es war durch die Hausverwaltung von Primus Valor betreut worden. „Während der gesamten Haltedauer haben wir das Objekt in Crailsheim Schritt für Schritt entwickelt und energetische Sanierungen vorgenommen. Dies war Voraussetzung für die Wertsteigerung von rund 100 Prozent“, erläutert Primus-Valor-Vorstand Gordon Grundler.

Die Wohnungen waren demnach vom G.P.P. 1 im August 2007 für rund 2,3 Millionen Euro erworben worden und erlösten Ende 2017 trotz berücksichtigter Nebenkosten insgesamt 4,85 Millionen Euro. Aufgrund der Haltedauer von mehr als zehn Jahren ist die Ausschüttung des G.P.P. 1 für private Investoren steuerfrei.

Platzierung ICD 8 erneut verlängert

Der Verkauf der 48 Wohnungen erfolgte zwischen August und November 2017 einzeln. „Dieser zügige Abverkauf zeigt, dass wir unser Objekt bedarfsgerecht entwickelt haben und die Hausverwaltung während der Haltedauer ganze Arbeit geleistet hat“, so Grundler. Trotz der Wertsteigerung erzielen die neuen Eigner der Wohnungen der Mitteilung zufolge Mietrenditen von rund 4,5 Prozent.

Derweil hat Primus Valor die Platzierungsphase des aktuell im Vertrieb befindlichen ImmoChance Deutschland 8 Renovation Plus (ICD 8) erneut verlängert. Da sich “in diesen Tagen einige aussichtsreiche Optionen bieten”, habe das Emissionshaus beschlossen, Beteiligungen noch bis Ende Mai 2018 anzunehmen. „Obwohl wir bereits rund 60 Millionen Euro platziert haben, läuft der Vertrieb des ICD 8 weiter. So können wir zusätzliche Kaufgelegenheiten wahrnehmen und den Diversifikationsgrad im Gesamtportfolio zu Gunsten aller Investoren erhöhen“, sagt Grundler. (sl)

Foto: Primus Valor

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Weihnachtsdeko 2.0: Die ultimative Weihnachtsdekorationen und ihre Tücken

Theodor Storms viel zitierte „goldene Lichtlein auf Tannenspitzen“ reicht vielen als Weihnachtsdeko schon lange nicht mehr. Heutzutage werden Hausfassaden von Weihnachtsmännern erklommen, in den Vorgärten grasen leuchtende Rentiere, und auf Balkonen und an Giebeln blinkt und funkelt es wilder als in Las Vegas. Doch nicht jeder kann sich über den fassadenkletternden Weihnachtsmann und flackernde Lichtattacken freuen. Was erlaubt ist, erklären Rechtsexperten der Arag.

mehr ...

Immobilien

Patrizia kauft Mega-Portfolio an Logistik-Immobilien

Der Immobilienkonzern Patrizia AG erwirbt für rund 1,2 Milliarden Euro ein paneuropäisches Portfolio mit 42 Logistikimmobilien. Die Immobilien in Frankreich, Spanien, Italien und den Niederlanden umfassen insgesamt mehr als 1,5 Millionen Quadratmeter bestehende und geplante Nutzfläche. 

mehr ...

Investmentfonds

Wo Anlagechancen abseits des Handelskonflikts liegen

In den kommenden Wochen ziehen die Kapitalmarktexperten von Jupiter Asset Management ein Resümee aus den vergangenen zwölf Monaten und wagen einen Ausblick auf das Investmentjahr 2020. Aktienspezialist Ross Teverson kommentiert die Perspektiven einer Aktienanlage in Schwellenländer.

mehr ...

Berater

Grüne wollen ökologischere Digitalisierung

Die Grünen fordern neue Vorgaben und Konzepte gegen Umweltprobleme der Digitalisierung – etwa den hohen Stromverbrauch beim Streamen von Videos und den Rohstoffbedarf von Handys und Computern.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kreditfonds finanziert Quartiersentwicklung in Leipzig

Die Berliner Immobilien-Investmentgesellschaft Linus Capital hat eine sogenannte Whole-Loan-Finanzierung in Höhe von 45 Millionen Euro für eine unter dem Namen „Quartier Krystallpalast“ bekannte Projektentwicklung in Leipzig strukturiert.

mehr ...

Recht

Bundesregierung will Thomas-Cook-Kunden finanziell helfen

Die Bundesregierung will Pauschalurlaubern des insolventen Reiseunternehmens Thomas Cook nach Angaben der ARD finanziell helfen. Dabei gehe es um jenen Betrag, für den der zuständige Versicherer, die Zurich Versicherung, nicht aufkommen werde, berichtet das ARD-Hauptstadtstudio. Aus der Bundesregierung gab es dazu am Mittwoch zunächst keine Stellungnahmen.

mehr ...