13. Juni 2019, 13:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

HTB: Immobilien-Zweitmarktfonds erzielt bessere Rückflüsse als offene Immobilienfonds

Die Anleger der Bremer Kapitalverwaltungsgesellschaft HTB erhalten erneut hohe Ausschüttungen: Sämtliche Zweitmarkt‐Immobilienfonds schütten für das erste Halbjahr 2019 plangemäß oder höher aus. Die Ausschüttungen für das erste Halbjahr 2019 betragen dabei bis zu 6,0 Prozent bezogen auf das jeweilige Nominalkapital. Insgesamt zahlt HTB rund 4,2 Mio. Euro an die Anleger von acht Zweitmarkt‐Immobilienfonds. Auch die Anleger des aktuellen Produkts „HTB 10. Immobilien Portfolio“ bekommen den vorgesehenen zeitanteiligen Vorabgewinn von 2 Prozent p. a. für das vergangene Jahr aus bereits erwirtschafteten Erträgen.

Shutterstock 1006180303 in HTB: Immobilien-Zweitmarktfonds erzielt bessere Rückflüsse als offene Immobilienfonds
„Wie wir in den vergangenen Jahren immer wieder bewiesen haben, erhalten unsere Anleger nicht nur verlässlich die von uns geplanten Ausschüttungen. Ihre daraus resultierenden Erträge sind oben‐ drein höher, als sie es bei den meisten Investments in einen offenen Immobilienfonds mit ausschließ‐ lich deutschen Immobilien wären“, sagt Rene Trost, Geschäftsführer der HTB.

Jahrelange Expertise als Grund für den Erfolg

Ein wichtiger Grund für die Erfolge des Bremer Fondshauses liegt in seiner jahrelangen Expertise als einer der Marktführer für Zweitmarktfonds: Anteile geschlossener Immobilienfonds sind im Zweitmarkt im Schnitt günstiger als bei ihrer Ausgabe.

HTB prüft die ihr angebotenen Anteile laufend mithilfe ihrer hauseigenen Datenbank. Mittels einer darauf aufbauenden, digitalgestützten Prognoserechnung identifiziert das Unternehmen die vielversprechendsten Angebote im Zweitmarkt für seine aktuellen Anlageprodukte.

Erfolgsserie wird fortgesetzt

Neben dem günstigen Einkauf setzt HTB auf ein aktives Portfoliomanagement. Verkauft zum Beispiel ein Zielfonds eines seiner Objekte oder werden Fondsanteile durch die HTB mit Gewinn veräußert, kommen diese zusätzlichen Rückflüsse zeitnah den eigenen Anlegern zu Gute. Auch eine Reinvestiti‐ on dieser Rückflüsse in weitere chancenreiche Assets ist möglich. Nach dieser bewährten Methode ist auch der bis Ende 2019 weiterhin vertriebene „HTB 10. Immobilien Portfolio“ (HTB 10) als reiner Eigenkapitalfonds konzipiert.

Die für ihn von den Anlegern bereitgestellten Gelder sind aufgrund des breiten Marktzuganges der HTB zu einem großen Teil bereits für den Ankauf attraktiver Zweitmarkt‐ Immobilienfondsanteile genutzt worden.

Am Ende steht voraussichtlich das Invest in mehr als 50 hochwertige Immobilien

Am Ende wird der Fonds voraussichtlich in mehr als 50 hochwertige Büro‐, Einzelhandels‐, Hotel‐ und Pflegeimmobilien investiert haben – gut für eine gegenüber einem Einzelinvestment vorteilhafte Risikomischung. Innerhalb der nach Vollinvestition neunjährigen Laufzeit erhalten die HTB 10‐Anleger laut Planung einen Rückfluss vor Steuern von rund 158 Prozent ihres angelegten Kapitals – ein beachtlicher Wert für ein breit gestreutes Investment in deutsche Immobilien.

 

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Karlsruhe weist Eilantrag gegen Berliner Mietendeckel ab

Kurz vor Inkrafttreten der zweiten Stufe des umstrittenen Berliner Mietendeckels hat das Bundesverfassungsgericht einen vorläufigen Stopp abgelehnt. Die Karlsruher Richter wiesen den Eilantrag einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts ab, die in Berlin 24 Wohnungen vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Die Halver-Kolumne: US-Wahl – So viel mehr als nur eine normale Wahl

Der politische Höhepunkt 2020 steht kurz bevor und die Börsen sind nervös. Aufgrund der unterschiedlichen Ausrichtung der US-Präsidentschaftskandidaten kann man getrost von einer Richtungswahl sprechen. Besonders spannend sind die Fragen, ob bzw. wann es einen Sieger gibt, ein knappes Ergebnis überhaupt akzeptiert oder sogar als Wahlbetrug bezeichnet wird. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Zweiter Chef bei Exporo

Herman Tange verstärkt ab sofort das Management-Team der Crowdinvesting-Plattform Exporo als Co-CEO an der Seite von Simon Brunke und soll in den Vorstand der Exporo AG berufen werden, sobald die formellen Anforderungen dafür erfüllt sind.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...