13. Juni 2019, 13:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

HTB: Immobilien-Zweitmarktfonds erzielt bessere Rückflüsse als offene Immobilienfonds

Die Anleger der Bremer Kapitalverwaltungsgesellschaft HTB erhalten erneut hohe Ausschüttungen: Sämtliche Zweitmarkt‐Immobilienfonds schütten für das erste Halbjahr 2019 plangemäß oder höher aus. Die Ausschüttungen für das erste Halbjahr 2019 betragen dabei bis zu 6,0 Prozent bezogen auf das jeweilige Nominalkapital. Insgesamt zahlt HTB rund 4,2 Mio. Euro an die Anleger von acht Zweitmarkt‐Immobilienfonds. Auch die Anleger des aktuellen Produkts „HTB 10. Immobilien Portfolio“ bekommen den vorgesehenen zeitanteiligen Vorabgewinn von 2 Prozent p. a. für das vergangene Jahr aus bereits erwirtschafteten Erträgen.

Shutterstock 1006180303 in HTB: Immobilien-Zweitmarktfonds erzielt bessere Rückflüsse als offene Immobilienfonds
„Wie wir in den vergangenen Jahren immer wieder bewiesen haben, erhalten unsere Anleger nicht nur verlässlich die von uns geplanten Ausschüttungen. Ihre daraus resultierenden Erträge sind oben‐ drein höher, als sie es bei den meisten Investments in einen offenen Immobilienfonds mit ausschließ‐ lich deutschen Immobilien wären“, sagt Rene Trost, Geschäftsführer der HTB.

Jahrelange Expertise als Grund für den Erfolg

Ein wichtiger Grund für die Erfolge des Bremer Fondshauses liegt in seiner jahrelangen Expertise als einer der Marktführer für Zweitmarktfonds: Anteile geschlossener Immobilienfonds sind im Zweitmarkt im Schnitt günstiger als bei ihrer Ausgabe.

HTB prüft die ihr angebotenen Anteile laufend mithilfe ihrer hauseigenen Datenbank. Mittels einer darauf aufbauenden, digitalgestützten Prognoserechnung identifiziert das Unternehmen die vielversprechendsten Angebote im Zweitmarkt für seine aktuellen Anlageprodukte.

Erfolgsserie wird fortgesetzt

Neben dem günstigen Einkauf setzt HTB auf ein aktives Portfoliomanagement. Verkauft zum Beispiel ein Zielfonds eines seiner Objekte oder werden Fondsanteile durch die HTB mit Gewinn veräußert, kommen diese zusätzlichen Rückflüsse zeitnah den eigenen Anlegern zu Gute. Auch eine Reinvestiti‐ on dieser Rückflüsse in weitere chancenreiche Assets ist möglich. Nach dieser bewährten Methode ist auch der bis Ende 2019 weiterhin vertriebene „HTB 10. Immobilien Portfolio“ (HTB 10) als reiner Eigenkapitalfonds konzipiert.

Die für ihn von den Anlegern bereitgestellten Gelder sind aufgrund des breiten Marktzuganges der HTB zu einem großen Teil bereits für den Ankauf attraktiver Zweitmarkt‐ Immobilienfondsanteile genutzt worden.

Am Ende steht voraussichtlich das Invest in mehr als 50 hochwertige Immobilien

Am Ende wird der Fonds voraussichtlich in mehr als 50 hochwertige Büro‐, Einzelhandels‐, Hotel‐ und Pflegeimmobilien investiert haben – gut für eine gegenüber einem Einzelinvestment vorteilhafte Risikomischung. Innerhalb der nach Vollinvestition neunjährigen Laufzeit erhalten die HTB 10‐Anleger laut Planung einen Rückfluss vor Steuern von rund 158 Prozent ihres angelegten Kapitals – ein beachtlicher Wert für ein breit gestreutes Investment in deutsche Immobilien.

 

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Neue Hoffnung für Vertriebler?

Die Obergerichte hatten bislang ein Ausufern der Grundsätze der Kündigungserschwernis verhindert. Eine Entscheidung des Landgerichts Freiburg lässt Vertriebler nun wieder aufhorchen, die abstrakte Vorschüsse erfolglos in den Aufbau eines Geschäfts investiert haben.

mehr ...

Immobilien

Im Vergleich: Immobilie verkaufen oder vermieten?

Immobilienwert und mögliche Rendite sind für den Entscheidungsprozess besonders wichtig. Vermieter müssen ausreichend Rücklagen besitzen für den Fall, dass Mieter nicht zahlen oder Modernisierungsmaßnahmen anstehen. Eigentümer sind nach dem Immobilienverkauf frei von Verpflichtungen.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Aberdeen Standard Investments nimmt schwedische Immobilien ins Portfolio

Aberdeen Standard Investments (ASI) hat seinen paneuropäischen Wohnimmobilienfonds Aberdeen Pan-European Residential Property Fund (ASPER) SICAV-RAIF mit dem Kauf eines Portfolios neuer Wohnimmobilien in Schweden erweitert. Mit dieser jüngsten Akquisition ist das Fondsportfolio nun über sechs Länder und 27 verschiedene Anlagen diversifiziert und hat ein Vertragsvolumen von über 750 Mio. Euro erreicht.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...