26. Februar 2020, 15:37
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

PCE macht Kasse mit Flusskreuzfahrtschiff

Die auf diese Branche spezialisierte PCE Gruppe hat eines von zwei Flusskreuzfahrtschiffen des Publikumsfonds “Viking Cruisers II” verkauft. Die Anleger erzielen eine zweistellige Rendite. Derweil konzentriert sich das Unternehmen verstärkt auf institutionelle Investoren.

TM-Polaris Kl-Kopie in PCE macht Kasse mit Flusskreuzfahrtschiff

Die “Polaris”, das erste von drei neu bestellten Schiffen (Visualisierung).

Aus dem in 2008 aufgelegten Publikumsfonds “Viking Cruisers II” wurde eines der beiden Flusskreuzfahrtschiffe in diesen Tagen an den Käufer übergeben, teilt die in Hamburg und mittlerweile auch in Basel ansässige PCE mit.

Die deutschen Kommanditisten erzielen mit dem Verkauf für dieses Schiff eine Rendite nach dem internen Zinsfuß von rund 11,4 Prozent pro Jahr vor Steuern. “Ein hervorragendes Ergebnis, das oberhalb des Prospektwertes liegt”, hebt der geschäftsführende Gesellschafter Kai-Michael Pappert hervor.

Aktuell 14 Schiffe realisiert

Aktuell hat die PCE 14 Flusskreuzfahrtschiffe für führende Flusskreuzfahrtunternehmen realisiert. Die bestehende Flotte ist demnach langfristig an diverse Touristikunternehmen bis mindestens 2022 verchartert. 2019 konnten alle Flusskreuzfahrtschiffe attraktive Auszahlungen an ihre jeweiligen Investoren leisten, so PCE.

2019 konnten zudem weitere Touristikunternehmen als neue Partner gewonnen werden. Für das australische Touristikunternehmen APT ist bereits eine Serie von drei Einheiten mit langfristigen Charterverträgen im Bau. Der erste Neubau wird Ende März 2020 von einer niederländischen Werft abgeliefert, die beiden Schwesterschiffe folgen dann Anfang 2021.

Drei Schiffe an TUI UK verchartert

Ende 2019 konnte der größte europäische Touristikkonzern als Kunde gewonnen werden. “Drei Flusskreuzfahrtschiffe wurden Ende 2019 übernommen und mittelbar über einen Bareboatchartervertrag an TUI UK für acht Jahre verchartert. Nach einer umfangreichen Modernisierung werden die drei Schiffe ab Ende März 2020 auf europäischen Wasserstraßen mit britischen Passagieren kreuzen.” erläutert Kai-Michael Pappert.

Auf der Eigenkapitalseite gewinnen die institutionellen Investoren weiter an Bedeutung. Für diese Investoren sind langfristig stabile Cash-Flows mit jährlich attraktiven Auszahlungen, die mit langlaufenden Bareboatcharterverträgen realisiert werden können, von großem Interesse, heißt es in der Mitteilung. “Wir haben unsere Position bei Schweizer institutionellen Investoren weiter ausbauen können”, so Pappert.

Foto: PCE

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Ab November gilt das neue Gebäudeenergiegesetz

Am 1. November 2020 ist es soweit: Dann werden das Energieeinsparungsgesetz (EnEG), die Energieeinsparverordnung (EnEV) sowie das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) von dem neuen Gebäudeenergiegesetz (GEG) abgelöst. Was das für Immobilieneigentümer bedeutet.

mehr ...

Investmentfonds

Teillockdown wird die Wirtschaft weniger treffen als im Frühjahr

Die deutsche Wirtschaft hat im dritten Quartal eine starke Gegenbewegung nach dem Einbruch im Frühjahr hingelegt. Gegenüber dem Vorquartal stieg das Bruttoinlandprodukt (BIP) um 8,2 Prozent. Das dürfte nun aber das vorläufige Ende des Aufschwungs sein. Ein Kommentr von Dr. Jörg Zeuner, Chefvolkswirt Union Investment.

mehr ...

Berater

DKM 2020: digital.persönlich.erfolgreich

Der Umzug der DKM 2020 von der Messe Dortmund in die digitale Welt war ein voller Erfolg. Mit über 19.700* Messeteilnehmern verteilt auf 4 Messetage, 157 Ausstellern und mehr als 200 Programmpunkten bei Kongressen, Workshops, Roundtables und Speaker’s Corner hat die 24. Auflage der Leitmesse auch in der digitalen Version die Finanz- und Versicherungsbranche überzeugt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Kauf bricht nicht Miete: Tipps für den Verkauf einer vermieteten Wohnung

Erst Vermieten, dann Verkaufen: Eine vermietete Wohnung zu verkaufen stellt Eigentümer vor besondere Herausforderungen. Denn das bestehende Mietverhältnis wirkt sich nicht nur auf den Verkaufspreis aus, auch die Käuferzielgruppe ist eine andere als bei einem unvermieteten Objekt. Welche Besonderheiten Eigentümer beim Verkauf einer vermieteten Wohnung beachten müssen, fassen die Experten des Full-Service Immobiliendienstleisters McMakler zusammen.

mehr ...