Primus Valor gibt weiteren Publikums-AIF in den Vertrieb

Nur wenige Wochen nach der vorzeitigen Ausplatzierung der 100 Millionen Euro Eigenkapital des Publikums-AIF „ImmoChance Deutschland 9 Renovation Plus“ hat das Emissionshaus Primus Valor den Nachfolgefonds in den Vertrieb gegeben.

Im Fokus des Fonds sind erneut Wohnimmobilien mit Optimierungspotenzial (Symbolfoto).

Ähnlich wie der Vorgänger startet der Alternative Investmentfonds (AIF) „ImmoChance Deutschland 10 Renovation Plus“ (ICD 10 R+) mit einem prospektierten Eigenkapital von 30 Millionen Euro und lässt der Geschäftsführung erneut die Option einer Erhöhung auf bis zu 100 Millionen Euro offen.

Primus Valor bleibt auch mit seinem vierten AIF der Strategie „Renovation Plus“ treu und fokussiert sich weiterhin auf den Erwerb deutscher Wohnimmobilien mit Optimierungspotenzial in Ober- und Mittelzentren. Beteiligen können sich Anleger erneut ab 10.000 Euro Anlagesumme bis voraussichtlich 31. Dezember 2020 – eine Verlängerungsoption bis Ende 2021 besteht.

Nachfrageüberhang aus Fonds 9

Der prospektierte Gesamtrückfluss beläuft sich auf fast 144 Prozent; die jährliche Ausschüttung wird, beginnend mit 3,0 Prozent p.a., sukzessive auf 5,0 Prozent p.a. angehoben.

„Die ‚Wartezeit‘ zwischen den genannten Fonds wurde bewusst kurz gehalten, um den potentiellen Anlegern eine zeitnahe Investitionsmöglichkeit zu bieten, welche es nicht mehr in die Annahme des Fonds ICD 9 R+ geschafft haben – insgesamt knapp zehn Millionen Euro Zeichnungssumme“, heißt es in der Mitteilung von Primus Valor.

Foto: Shutterstock

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.