AMB Generali legt leicht zu

Gegen den Branchentrend hat AMB Generali Gruppe, in den ersten neun Monaten des Jahres in der Lebensversicherung ein Beitragswachstum um acht Prozent und in der Krankenversicherung um 5,2 Prozent verzeichnet. Entscheidend für das Beitragswachstum in der Lebensversicherung war der Rekord-Neugeschäftszuwachs im Vorjahr. Aufgrund der veränderten steuerlichen Rahmenbedingungen ging die Neuproduktion in laufenden Beiträgen dagegen in den ersten neuen Monaten des Jahres 2005 um 14,3 Prozent zurück. Die Branche verzeichnete sogar einen Einbruch von 31,1 Prozent.

Erfolgreich war das Unternehmen auch bei Riester-Renten. Seit Jahresanfang wurden rund 130.000 Neu-Verträge verkauft. Gegenüber dem Vorjahr entspricht dies einem Plus von 90 Prozent. Über alle Sparten stiegen die Gesamtbeiträge in den drei Quartalen um fünf Prozent auf 9,45 Milliarden Euro (Vorjahr: 8,99 Milliarden Euro). Ohne Sparanteil der fondsgebundenen Versicherungen und der Riester-Verträge betrugen die gebuchten Bruttobeiträge nach dem International Financial Reporting Standards (IFRS) 8.481 (Vorjahr: 8.190) Euro. Das Konzernergebnis erhöhte sich zum 30. September 2005 um 43,3 Prozent auf 228 Millionen Euro.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.