1. Juli 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Umsatzeinbruch im Maklervertrieb

Der hohe Absatz von Lebensversicherungen Ende des Jahres 2004 belastet die aktuelle Nachfrage nach diesen Produkten im Maklervertriebskanal deutlich. Dies zeigen die Ergebnisse des vierteljährlichen “Makler-Absatzbarometers” für das zweite Quartal 2005 des Kölner Marktforschungs- und Beratungsinstituts psychonomics AG, für das bundesweit über 200 hauptberufliche Finanz- und Versicherungsmakler befragt wurden. Demnach konnte der allseits erwartete massive Umsatzeinbruch im Leben-Geschäft bisher nicht durch die verstärkte Konzentration auf den Vertrieb von BU-, Risiko-leben- und Riester-Produkten sowie die Rürup-Rente kompensiert werden.

Erstmals seit Beginn der quartalsweisen Messungen im Januar 2003 haben die Makler bei Produkten der LV-Sparte im Vergleich zum Vorjahr einen deutlichen Geschäftsrückgang hinnehmen müssen. Der Absatz-Index im Privatkunden-geschäft sank von plus 38 Indexpunkten für das vierte Quartal 2004 auf minus 37 für das erste Quartal 2005.

Laut psychonomics lasse die unverändert geringe Nachfrage nach Altersvorsorgeprodukten derzeit noch keine Aussage darüber zu, ob sich andere Finanzprodukte wie Sparpläne und Investmentfonds zu einer wirklichen Alternative zur Kapital-lebensversicherung entwickeln könnten. Auch die betriebliche Altersvorsorge, die von rund 45 Prozent der Versicherungs-makler angeboten wird, biete derzeit nur eingeschränkte Chancen. Die beiden Renner Direkt-Lebensversicherung und Pensionskasse verzeichneten deutliche Rückgänge.

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Grundrente: Arbeitsminister Heil muss deutlich nachbessern

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil muss deutlich seine Grundrentenplänen nachbessern. Das Bundesgesundheitsministerium, das Innenministerium und das Landwirtschaftsministerium verlangen Änderungen.

mehr ...

Immobilien

Bauboom sorgt für volle Auftragsbücher

Der Neubau von Immobilien boomt – und auch staatliche Investitionen in die Infrastruktur bescheren der Baubranche viele Aufträge. Das zeigen nun auch aktuelle Zahlen.

mehr ...

Investmentfonds

Kupfer und Kobalt mit Chancen

Experten gehen von einer anziehenden Kobalt-Nachfrage in 2020 aus. Beim Kupfer wird für Ende 2020 mit einer das Angebot übersteigenden Nachfrage gerechnet.

mehr ...

Berater

Netfonds Gruppe knackt eine Milliarde Euro in der Vermögensverwaltung

Die NFS Hamburger Vermögen GmbH, der Vermögensverwalter der Netfonds-Gruppe, konnte das Volumen in der Vermögensverwaltung erstmalig auf mehr als eine Milliarde Euro steigern. Einhergehend hierzu wachsen Strategie-, Kunden- wie Berateranzahl erneut deutlich.

mehr ...

Sachwertanlagen

KPMG: 2019 Rekordjahr für Risikokapital in Deutschland und Europa

Die Summe der Risikokapitalinvestitionen hat in Deutschland und in Europa vergangenes Jahr neue Rekordhöhen erreicht. Dies ist umso bemerkenswerter, als der weltweite Trend 2019 rückläufig war. Die Zahl der „Einhörner“ steigt auf 110.

mehr ...

Recht

Happy Birthday, Bierdose

Die Bierdose wird 85. Die erste Blechbüchse  kam am 24. Januar 1935 in den Handel. Daher wird jedes Jahr an diesem Tag der „Ehrentag der Bierdose“ gefeiert. Was wohl passiert wäre, hätte man Bierfreunden damals erzählt, sie müssten eines Tages Dosenpfand bezahlen? Durch die Verpackungsverordnung (VerpackV) von 1991 hat sich  für Verbraucher einiges im Umgang mit Bierdosen geändert. Arag-Rechtsexperte Tobias Klingelhöfer beantwortet die wichtigsten Fragen zu Getränkeverpackungen.

mehr ...