AmEx: Neuer Versicherungs-Check

Die American Express Finanzmanagement GmbH(AmEx), Frankfurt/Main, will in den Bereichen Kapital-lebensversicherung, Risikolebensversicherung, Renten- und Berufunfähigkeitsversicherung ausschließlich Produkte anbieten, die einen zweistufigen Auswahlprozess – den AE-Select – durchlaufen haben.

Ziel sei, so AmEx, eine hohe Beratungsqualität sicherzustellen. In einem ersten Schritt werden dabei mögliche Kooperationspartner ermittelt. In die Bewertung der Versicherungsunternehmen fließt neben den Daten wie wirtschaftliche Leistungsstärke und Produktqualität auch die subjektive Wahrnehmung von Kundenzufriedenheit, Kundenbindung und Transparenz mit ein.

Übersetzt werden diese Dimensionen in 15 einzelne Kennzahlen, bestehend aus klassischen Bilanzkennziffern und den drei Eigenentwicklungen ?Transparenz der Versicherer?, ?Service gegenüber Maklern und Kunden? und ?Einbindung der Kunden an der Verzinsung der Lebensversicherung?, teilte AmEX mit. Die Kriterien erfüllen derzeit die Allianz, Canada Life, Gerling, Swiss Life und Volkswohl Bund.

Die Produkte der Vertriebspartner werden auf einer zweiten Stufe von AE-Select nochmals anhand der genannten Dimensionen beurteilt und zu einer Produktmatrix zusammengefasst.

Das Auswahlmodell wurde in Zusammenarbeit mit den Professoren Philipp Janetzke von der FH Weihenstephan und Herman Weinmann FH Ludwigshafen entwickelt und zertifiziert. Eine Erweiterung des Angebots auf die private Krankenversicherung soll im zweiten Halbjahr 2006 erfolgen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.