Anzeige
Anzeige
25. Juli 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ergo zieht es in die Türkei

Die Ergo Versicherungsgruppe AG geht auf den türkischen Versicherungsmarkt. Dazu hat die Düsseldorfer Gesellschaft 75 Prozent der türkischen Isviçre-Gruppe übernommen. Nach Unternehmensangaben hat Ergo mit dem Eigner der türkischen Assekuranzgesellschaft, der Familie Balci, einen Kooperationsvertrag und den Mehrheitserwerb an der bisher als Familienunternehmen geführten Gruppe unterzeichnet. Die Familie Balci bleibt mit 25 Prozent beteiligt. Isviçre ist im Schaden-/Unfall-, Lebens- und Krankenversicherungsgeschäft aktiv und nimmt im Segment Schaden- und Unfall-versicherungsmarkt den fünften Rang ein.

Sie vertreibt überwiegend Policen an Privatkunden mit einem Schwerpunkt in der Kfz-Versicherung. Darüber hinaus werden auch Lebens- und Krankenversicherungen angeboten. 2005 erzielte Isviçre ein gesamtes Prämienvolumen von rund 290 Millionen Euro, davon rund 85 Prozent in der Schaden- und Unfallversicherung und 15 Prozent in der Lebens- und Krankenversicherung. Der Vertrieb erfolg flächendeckendend über selbstständige Ausschließlichkeitsvermittler.

Für die Ergo, die sich im Ausland vor allem in den Wachstumsmärkten Süd- und Osteuropas engagiert, bietet der türkische Markt mit einer Bevölkerung von 73 Millionen Menschen und einer steigenden Versicherungsnachfrage an der Nahtstelle zu Europa nach eigener Einschätzung ein attraktives und nachhaltiges Wachstumspotenzial. 2005 wuchs der türkische Versicherungsmarkt um 18 Prozent. Klaus Allerdissen, derzeit Vorstand der Ergo International AG, wird in die Leitung der Isviçre-Gruppe wechseln und die Verantwortung für das türkische Geschäft übernehmen. Die heutige Eigentümerfamilie Balci bleibt im operativen Management. Der Verkauf wird voraussichtlich im vierten Quartal 2006 rechtsgültig, sobald die erforderlichen Genehmigungen der zuständigen Behörden vorliegen.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Digitalisierung in der PKV: Ohne Kundenvertrauen geht nichts

Die Digitalisierung ermöglicht es Unternehmen, transparenter und effizienter zu arbeiten und einen besseren Zugang zum Kunden zu erhalten – die PKV kämpft momentan allerdings noch gegen allgemeines Misstrauen und ungeklärte Datenschutzregelungen.

mehr ...

Immobilien

GdW: Abwärtstrend bei Baugenehmigungen ist bedenklich

Die Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen ist im ersten Quartal 2017 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,6 Prozent gesunken. Von einem anhaltenden Aufschwung könne keine Rede mehr sein, mahnt der Wohnungsverband GdW.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

BVK-Vizepräsident im Amt bestätigt

Der Vizepräsident des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) Gerald Archangeli (48) ist auf der Jahreshauptversammlung des Verbands am 18. Mai 2017 in Bonn für eine weitere vierjährige Amtszeit einstimmig wiedergewählt worden.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...