27. Januar 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Investmentrente keine Rente?

Kaum auf dem Markt, könnte den fondsgebundenen Investmentrenten bereits das Aus drohen. Das zumindest geht aus einem Schreiben aus dem Bundesfinanzministerium (BMF) hervor.

Das BMF betont, das Auszahlungen in Form einer konstanten Anzahl von Investmentanteilen keinen gleichbleibenden Bezug und damit auch keine Rentenzahlungen darstellen.

Das neu eingeführte Produkt “Investmentrente” würde somit nicht der Ertragsanteilbesteuerung einer Rentenversicherung unterliegen, sondern müsste steuerlich – laut Schreiben – wie ein Investmentfonds behandelt werden.

Ergo: Die Investmentrente ist keine Rente im klassischen Sinne, sondern von Amts wegen ein Wertpapier. Die Folge für den Vertrieb wäre gewaltig. In letzer Konsequenz drohen wohlmöglich Beratern wegen steuerschädlichem Verhaltens Haftungsfallen.

Steuerrechtliche Probleme erwartet die Aspecta Lebensversicherung AG, Hamburg, bis dato einziger Anbieter der fondsgebundenen Investmentrente, nicht. “Leistungen, in Geld und in vertretbaren Sachen, die regelmäßig verfügbar sind, werden per Definition im Einkommenssteuergesetz als Rente anerkannt”, teilte das Unternehmen auf Anfrage von cash.-online mit. Daher seinen auch bei dem Produkt letztlich keine Nachteile zu befürchten, so das Fazit der Gesellschaft. Branchenexperten dagegen hegen massive Zweifel an der Argumentation des Versicherers.

Derweil wurde die Aspecta Lebensversicherung für ihre Investmentrente RENTE.invest vom Finanzen-Verlag, München, mit dem Goldenen Bullen ausgezeichnet.

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...