Umsatzsteigerung bei cash.life

Der Münchener Zweitmarkthändler für gebrauchte Lebensversicherungen cash.life AG kaufte und vermittelte bis zum 30. September 2006 Lebensversicherungen im Wert von 419,9 Millionen Euro, eine Steigerung von rund 56 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Umsatzerlöse legten um rund 46 Prozent auf 302,3 Millionen Euro zu. Dabei steigerten sich die Erlöse für die Policenverwaltung für Dritte, die sogenannten Servicing-Fees, um 56 Prozent auf 3,9 Millionen Euro. Der EBIT, der Gewinn vor Zinsaufwand und Steuern beläuft sich auf acht Millionen Euro, ein Rückgang um gut 26 Prozent.

Insgesamt erwirtschaftete der cash.life-Konzern einen Überschuss von 4,5 Millionen Euro, ein Anstieg von rund 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Zum 30. September 2006 verwaltet die cash.life AG ein Gesamtportfolio im Wert von 1.487,0 Millionen Euro. Das ist ein Plus von rund 49 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Lebensversicherungen im Wert von rund 314,3 Millionen Euro entfallen dabei auf den Handelsbestand, Policen im Wert von rund 1.172,7 Millionen Euro werden für Dritte wie etwa geschlossene Fonds verwaltet.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.