Barmenia lanciert Fondsrente

Die Barmenia Lebensversicherung a. G., Wuppertal, hat ihr Tarifangebot erweitert und bietet künftig fondsgebundene Rentenversicherungen an. Die neue Barmenia FondsRente kombiniere den Aufbau der privaten Altersvorsorge durch eine Rentenversicherung mit den Chancen, durch Investmentfonds Gewinne am Kapitalmarkt zu erzielen, heißt es von Seiten des Versicherers.

Die FondsRente berücksichtigt auch den Hinterbliebenenschutz. So werden mit der Beitragsrückgewähr bei Tod vor Rentenbeginn oder einem Mindesttodesfallschutz zwischen fünf und 200 Prozent der Beitragssumme bei laufender oder einmaliger Beitragszahlung zwei Varianten angeboten. Der Tarif kann durch eine Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung zur Beitragsbefreiung ergänzt werden.

Hinsichtlich der Verwendung der Beiträge beziehungsweise der Anlage der Überschüsse können Kunden zwischen einem Garantiefondskonzept, einem gemanagten Strategiedepot und einer individuellen Fondsauswahl wählen. Bei letzter stellt die Barmenia ein Angebot von 25 Fonds zur Auswahl. Das Fondsangebot besteht aus 18 Aktienfonds, 5 Rentenfonds verschiedener Anlageklassen und je einem offenen Immobilien- und Geldmarktfonds. Bei allen Fondsanteilen entfällt der Ausgabeaufschlag.

Bis zu zehn Fonds (mit jeweils zehn Prozent Mindestanteil) können gleichzeitig bespart werden. Switchen (Wechsel der Fondszusammenstellung für die Neuanlage) und Shiften (Übertragung auch des Bestandes) ist vier Mal im Jahr kostenlos möglich. Für Kunden mit Sicherheitsbedürfnis bietet die Wuppertaler Gesellschaft das Garantiefondskonzept mit Höchststandsgarantie, den DWS FlexPension an

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.