23. September 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Frauen vernachlässigen BU-Schutz

Frauen nehmen das Thema Berufsunfähigkeit (BU) nicht mehr so ernst wie noch vor fünf Jahren, wie eine Umfrage von TNS Infratest im Auftrag des Wiesbadener Finanzdienstleisters Delta Lloyd zeigt.

Besonders bei Frauen im Alter von 36 bis 45 Jahren hat die private Vorsorge für den Fall der Berufsunfähigkeit stark an Bedeutung verloren. Hielten 2003 noch rund ein Fünftel der 36 bis 40-Jährigen einen BU-Schutz für notwendig, sind es aktuell nur noch 15,4 Prozent. Noch ausgeprägter ist der Rückgang bei Frauen zwischen 41 und 45: Nur 14,2 Prozent halten eine Absicherung für nötig, fünf Jahre zuvor waren es 23,6 Prozent.

Die Ursachen für diese Entwicklung konnte die Studie, in deren Rahmen 1.000 Frauen im Alter von 18 bis 50 Jahren befragt wurden, nicht genau eruieren. Oftmals werde das Problem verdrängt, aber auch das durch steigende Lebenshaltungskosten geschmälerte Vorsorge-Budget sei ein Grund, so die Autoren.

Nach Angaben von Delta Lloyd wird jeder vierte Berufstätige in Deutschland vor dem Rentenbeginn berufs- oder erwerbsunfähig. Für alle 1961 und später Geborenen gibt es keinen gesetzlichen BU-Schutz. (hi)

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Was waren die interessantesten Versicherungs-Themen der Woche? Welche Beiträge klickten die Leser von Cash.Online besonders häufig? Unser wöchentliches Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Die Top 5 der Woche: Immobilien

Der Service zum Wochenende: Cash. hat die meistgeklickten Artikel im Ressort Immobilien für Sie zusammengefasst. Sehen sie auf einen Blick, welche Themen unsere Leser in dieser Woche besonders interessierten.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Was waren interessantesten Investment-Themen und Meldungen der Woche? Welche Beiträge wurden von den Cash.Online-Lesern besonders häufig geklickt? Unser Wochen-Ranking zeigt das Wichtigste auf einen Blick.

mehr ...

Berater

Die Top 5 der Woche: Berater

Welche Themen im Bereich Finanzberater interessierten die Leser von Cash.Online in der Woche vom ersten April ganz besonders? Die Antwort liefert unsere wöchentliche Liste.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Sachwerte-News lagen im Interesse der Cash.Online-Leser diese Woche ganz vorn? Sehen Sie es auf einen Blick in unserem wöchentlichen Ranking:

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...