9. Januar 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ideal nun mit einheitlichen Tarifen

Die Ideal Versicherung, Berlin, bietet seit Jahresbeginn 2008 alle Schaden- und Unfallprodukte in einer einheitlichen Struktur an. Nach der UnfallRente und dem RechtSchutz werden nun auch die Haftpflicht- und Hausratversicherungen in den zwei Produktlinien Klassik und Exklusiv offeriert. Mit dem PrivatSchutz können sich Personen ab 50 Jahren gegen Haftpflichtrisiken absichern, die speziell im zweiten Lebensabschnitt auftreten. Dabei werden Deckungssummen von drei, fünf oder zehn Millionen Euro pauschal für Personen-, Sach- und Vermögensschäden geboten.

Das Seniorenprodukt bietet Versicherungsschutz für einen umfangreichen Personenkreis. Dazu zählen neben dem Versicherungsnehmer und seinen Kindern auch Enkel- und Urenkel sowie ein allein stehendes Elternteil, das mit im Haushalt oder in einer Pflegeunterkunft lebt. In der Tarifvariante ?Familie? kommt noch der Ehe- oder Lebenspartner dazu. Alleinstehende zahlen eine reduzierte Prämie.

Bereits die günstige Klassik-Version des Privat-Schutz-Tarifs enthält Leistungen, die sich an den besonderen Risiken älterer Menschen orientieren. Dazu zählt etwa eine Forderungsausfalldeckung. Wird der Versicherte selbst durch eine namentlich bekannte Person geschädigt, die finanziell nicht in der Lage ist, den Schadenersatzverpflichtungen nachzukommen, übernimmt der Berliner Versicherer die Forderungen ab 2.500 Euro.
Die Exklusiv-Variante bietet darüber hinaus weitere Leistungen. Mitversichert sind etwa Gefälligkeitsschäden, Schäden an gemieteten oder geliehenen Sachen sowie Mietsachschäden an beweglichen Sachen in einer gemieteten Unterkunft, etwa im Seniorenheim.

Darüber hinaus werden nun auch in der Hausratversicherung zwei Varianten angeboten. Ein Wertsachenschutz von 30 Prozent der Versicherungssumme, eine Bargeldentschädigung bis zu 3.000 Euro und deren Verdopplung eine Woche vor und nach besonderen Ereignissen wie Weihnachten, bei runden Familiengeburtstagen und rund um die Konfirmation oder Kommunion von Enkeln ist bereits in der HausRatKlassik enthalten. Ebenso der Diebstahl aus verschlossenen Schiffskabinen, Zugabteilen und Buskabinen. Zieht der Versicherte in ein Seniorenheim um, verringert sich seine Prämie automatisch um 30 Prozent, sofern sein Vertrag bereits drei Jahre läuft.

Novum ist bei der Exklusiv-Variante der Einschluss von finanziellen Schäden aus einem Handtaschen-Trickdiebstahl und bei Haustür-Trickbetrügern. Ab Schadensummen von 10.000 Euro werden auch Sachverständigenkosten übernommen. Auf die Einrede der groben Fahrlässigkeit wird verzichtet. (dr)

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Einnahmen der Rentenversicherung trotz Corona gestiegen

Die Deutsche Rentenversicherung kommt nach eigenen Angaben finanziell bisher gut durch die Corona-Krise. In den ersten acht Monaten des laufenden Jahres seien die Beitragseinnahmen weiter leicht gestiegen, teilte ein Sprecher mit.

mehr ...

Immobilien

CDU-Generalsekretär dringt auf Verlängerung des Baukindergelds

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hat sich für eine weitere Verlängerung des Baukindergeldes um neun Monate bis Ende 2021 ausgesprochen.

mehr ...

Investmentfonds

Kretschmann bezweifelt schnellen Siegeszug des E-Autos

Vielen geht die Wende hin zur Elektromobilität aus Klima-Gründen längst nicht schnell genug. Der Grünen-Politiker Kretschmann hat dagegen keine Eile. Ganz im Gegenteil

mehr ...

Berater

Adcada GmbH stellt Insolvenzantrag

Die Adcada GmbH aus Bentwisch (bei Rostock) hat Insolvenz angemeldet. Vorausgegangen waren unter anderem Auseinandersetzungen mit der Finanzaufsicht BaFin, die nun von Adcada für die Insolvenz mitverantwortlich gemacht wird. Das Unternehmen war auch in die Schlagzeilen geraten, weil es Anlegergeld zur Produktion von Corona-Schutzmasken einsammeln wollte.

mehr ...

Sachwertanlagen

AEW versilbert deutsches Büroimmobilien-Portfolio

Der Asset Manager AEW gibt die Vermittlung der Anteilscheine am AEW City Office Germany-Fonds an einen Fonds von Tristan Capital Partners, Curzon Capital Partners 5 LL, bekannt. Das Portfolio umfasst sieben Objekte mit insgesamt rund 83.000 Quadratmetern Mietfläche.

mehr ...

Recht

Scholz: Corona-Krise wird Staatsverschuldung auf 80 Prozent steigern

Durch die Corona-Krise wird die Staatsverschuldung der Bundesrepublik auf 80 Prozent steigen. Ähnlich hoch lag sie nach der Finanzkrise 2008/2009. Bundesfinanzminister Olaf Scholz hofft, in den kommenden Jahren die Staatsverschuldung dann wieder deutlich drücken zu können.

mehr ...