Anzeige
Anzeige
9. Januar 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ideal nun mit einheitlichen Tarifen

Die Ideal Versicherung, Berlin, bietet seit Jahresbeginn 2008 alle Schaden- und Unfallprodukte in einer einheitlichen Struktur an. Nach der UnfallRente und dem RechtSchutz werden nun auch die Haftpflicht- und Hausratversicherungen in den zwei Produktlinien Klassik und Exklusiv offeriert. Mit dem PrivatSchutz können sich Personen ab 50 Jahren gegen Haftpflichtrisiken absichern, die speziell im zweiten Lebensabschnitt auftreten. Dabei werden Deckungssummen von drei, fünf oder zehn Millionen Euro pauschal für Personen-, Sach- und Vermögensschäden geboten.

Das Seniorenprodukt bietet Versicherungsschutz für einen umfangreichen Personenkreis. Dazu zählen neben dem Versicherungsnehmer und seinen Kindern auch Enkel- und Urenkel sowie ein allein stehendes Elternteil, das mit im Haushalt oder in einer Pflegeunterkunft lebt. In der Tarifvariante ?Familie? kommt noch der Ehe- oder Lebenspartner dazu. Alleinstehende zahlen eine reduzierte Prämie.

Bereits die günstige Klassik-Version des Privat-Schutz-Tarifs enthält Leistungen, die sich an den besonderen Risiken älterer Menschen orientieren. Dazu zählt etwa eine Forderungsausfalldeckung. Wird der Versicherte selbst durch eine namentlich bekannte Person geschädigt, die finanziell nicht in der Lage ist, den Schadenersatzverpflichtungen nachzukommen, übernimmt der Berliner Versicherer die Forderungen ab 2.500 Euro.
Die Exklusiv-Variante bietet darüber hinaus weitere Leistungen. Mitversichert sind etwa Gefälligkeitsschäden, Schäden an gemieteten oder geliehenen Sachen sowie Mietsachschäden an beweglichen Sachen in einer gemieteten Unterkunft, etwa im Seniorenheim.

Darüber hinaus werden nun auch in der Hausratversicherung zwei Varianten angeboten. Ein Wertsachenschutz von 30 Prozent der Versicherungssumme, eine Bargeldentschädigung bis zu 3.000 Euro und deren Verdopplung eine Woche vor und nach besonderen Ereignissen wie Weihnachten, bei runden Familiengeburtstagen und rund um die Konfirmation oder Kommunion von Enkeln ist bereits in der HausRatKlassik enthalten. Ebenso der Diebstahl aus verschlossenen Schiffskabinen, Zugabteilen und Buskabinen. Zieht der Versicherte in ein Seniorenheim um, verringert sich seine Prämie automatisch um 30 Prozent, sofern sein Vertrag bereits drei Jahre läuft.

Novum ist bei der Exklusiv-Variante der Einschluss von finanziellen Schäden aus einem Handtaschen-Trickdiebstahl und bei Haustür-Trickbetrügern. Ab Schadensummen von 10.000 Euro werden auch Sachverständigenkosten übernommen. Auf die Einrede der groben Fahrlässigkeit wird verzichtet. (dr)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

“Erfreulich hohes Niveau”: Softfair prüft BU-Tarife

Die Qualität der Berufsunfähigkeitsversicherungen ist weiter gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt das diesjährige BU-Leistungsrating von Softfair. Die Analysten haben nach eigenen Angaben 167 Tarife von 38 Anbietern auf den Prüfstand gestellt, gefiltert nach Berufsstatus.

mehr ...

Immobilien

Immobilien-Crowdinvesting: Vorerst keine Einschränkungen

Die Abgeordneten des Bundestags diskutierten vergangene Woche die Evaluation des Kleinanlegerschutzgesetzes und haben vorerst keine Einschränkungen vorgesehen. Somit können Crowdinvesting-Angebote für Immobilien weiter in der bestehenden Form durchgeführt werden.

mehr ...

Investmentfonds

Folgen der Normalisierungs-Strategie der Fed

Die amerikanische Notenbank Fed ist aktuell dabei, ihre Strategie für eine “Normalisierung” ihrer Bilanz zu überdenken. Entzieht das dem US-Anleihenmarkt und dem Markt für globale risikobehaftete Aktiva das Fundament, fragt sich Gavyn Davies von Fulcrum AM.

mehr ...

Berater

Ertrags-Nießbrauch: Firmenanteile schenken, Gewinne behalten

Das Maklerunternehmen soll nach und nach an die nächste Generation übertragen werden, aber die generierten Gewinne sollen den Beschenkten noch nicht zufliessen? Die Lösung: Schenker können sich an den verschenkten Unternehmensanteilen einen Nießbrauch einräumen lassen.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

BU-Streitfälle vor Gericht: Wie stehen Ihre Chancen?

Wird ein Versicherungsnehmer berufsunfähig und verweigert sein Versicherer die Zahlung einer BU-Rente, landen diese Streitfälle nicht selten vor Gericht. In seiner aktuellen Ausgabe hat das Verbrauchermagazin Finanztest 143 BU-Urteile ausgewertet – worüber wurde am meisten gestritten?

mehr ...