Anzeige
9. Januar 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ideal nun mit einheitlichen Tarifen

Die Ideal Versicherung, Berlin, bietet seit Jahresbeginn 2008 alle Schaden- und Unfallprodukte in einer einheitlichen Struktur an. Nach der UnfallRente und dem RechtSchutz werden nun auch die Haftpflicht- und Hausratversicherungen in den zwei Produktlinien Klassik und Exklusiv offeriert. Mit dem PrivatSchutz können sich Personen ab 50 Jahren gegen Haftpflichtrisiken absichern, die speziell im zweiten Lebensabschnitt auftreten. Dabei werden Deckungssummen von drei, fünf oder zehn Millionen Euro pauschal für Personen-, Sach- und Vermögensschäden geboten.

Das Seniorenprodukt bietet Versicherungsschutz für einen umfangreichen Personenkreis. Dazu zählen neben dem Versicherungsnehmer und seinen Kindern auch Enkel- und Urenkel sowie ein allein stehendes Elternteil, das mit im Haushalt oder in einer Pflegeunterkunft lebt. In der Tarifvariante ?Familie? kommt noch der Ehe- oder Lebenspartner dazu. Alleinstehende zahlen eine reduzierte Prämie.

Bereits die günstige Klassik-Version des Privat-Schutz-Tarifs enthält Leistungen, die sich an den besonderen Risiken älterer Menschen orientieren. Dazu zählt etwa eine Forderungsausfalldeckung. Wird der Versicherte selbst durch eine namentlich bekannte Person geschädigt, die finanziell nicht in der Lage ist, den Schadenersatzverpflichtungen nachzukommen, übernimmt der Berliner Versicherer die Forderungen ab 2.500 Euro.
Die Exklusiv-Variante bietet darüber hinaus weitere Leistungen. Mitversichert sind etwa Gefälligkeitsschäden, Schäden an gemieteten oder geliehenen Sachen sowie Mietsachschäden an beweglichen Sachen in einer gemieteten Unterkunft, etwa im Seniorenheim.

Darüber hinaus werden nun auch in der Hausratversicherung zwei Varianten angeboten. Ein Wertsachenschutz von 30 Prozent der Versicherungssumme, eine Bargeldentschädigung bis zu 3.000 Euro und deren Verdopplung eine Woche vor und nach besonderen Ereignissen wie Weihnachten, bei runden Familiengeburtstagen und rund um die Konfirmation oder Kommunion von Enkeln ist bereits in der HausRatKlassik enthalten. Ebenso der Diebstahl aus verschlossenen Schiffskabinen, Zugabteilen und Buskabinen. Zieht der Versicherte in ein Seniorenheim um, verringert sich seine Prämie automatisch um 30 Prozent, sofern sein Vertrag bereits drei Jahre läuft.

Novum ist bei der Exklusiv-Variante der Einschluss von finanziellen Schäden aus einem Handtaschen-Trickdiebstahl und bei Haustür-Trickbetrügern. Ab Schadensummen von 10.000 Euro werden auch Sachverständigenkosten übernommen. Auf die Einrede der groben Fahrlässigkeit wird verzichtet. (dr)

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...