Zurich offeriert neue Risikoleben

Die Zurich Gruppe Deutschland, mit Sitz in Frankfurt, hat zum Jahresauftakt die neue Risikolebensversicherung Risikopremium auf den Markt gebracht.
Nach Angaben des Versicherungskonzerns geht das Leistungsspektrum dieses Tarifs über das verwandter Produkte hinaus. So profitieren Kunden über die finanzielle Absicherung der Hinterbliebenen im Todesfall oder die steuerfreie Auszahlung der Todesfallsumme hinaus unter anderem von der vorgezogenen Todesfallleistung bei schwerer Krankheit.

Diese bietet die Möglichkeit, noch zu Lebzeiten frei über die Verwendung der Versicherungsleistung entscheiden zu können: Wird bei der versicherten Person eine schwere Erkrankung mit einer maximalen Lebenserwartung von zwölf Monaten prognostiziert, erfolgt auf Wunsch die Vorauszahlung der Todesfallsumme. ?Diese Option sichert unseren Kunden im Falle eines solchen Schicksalsschlags ein hohes Maß an Flexibilität und Selbstbestimmung. Die versicherte Person kann frei über die Auszahlungssumme verfügen, zum Beispiel für innovative Behandlungsmethoden oder die Erfüllung eines besonderen Wunsches, ? erläutert Dr. Michael Renz, Vorstand Leben der Zurich, das Konzept.

Darüber hinaus garantiert das Lebensphasenkonzept eine Anpassung des Versicherungsschutzes an geänderte Lebensumstände wie Heirat, Geburt eines Kindes oder Eintritt in die berufliche Selbstständigkeit ohne eine erneute Gesundheitsprüfung. Dabei sind Kinder mit einer Summe von 5.000 Euro mitversichert.

Weil unter anderem nach Rauchern und Nichtrauchern sowie nach Berufsgruppen differenziert wird, sei das Preis-Leistungsverhältnis verbessert worden. Die Zielgruppen von Risikopremium: Berufseinsteiger, Familien, Bauherren, Geschäftspartner. (aks)

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.