Barmenia mit solidem Wachstum in 2008

Die Wuppertaler Barmenia Versicherungen haben ihre Beitragseinnahmen im vergangenen Jahr um 4,6 Prozent auf 1,5 Milliarden Euro gesteigert. Den Löwenanteil machte mit einem Zuwachs um 5,8 Prozent auf 1,26 Milliarden Euro die Krankensparte aus.

Während im Lebensversicherungsgeschäft ein Plus von 1,9 Prozent auf 172,1 Millionen Euro bei den laufenden gebuchten Bruttobeiträgen verbucht werden konnte, blieb die Barmenia Allgemeine mit gebuchten Bruttoprämien von 92,9 Millionen Euro leicht unter dem Vorjahreswert (93,9 Millionen Euro).

Die Vorsteuerergebnisse betragen 97,9 Millionen Euro (Kranken), 32,5 Millionen Euro (Leben). Die Allgemeine erreichte einen Jahresüberschuss von 2,6 Millionen Euro, so die Barmenia.Der Kapitalanlagenbestand des Konzerns legte um fünf Prozent auf 7,76 Milliarden Euro zu. Die Gruppenaufwendungen für Versicherungsfälle in 2008 beziffert der Versicherer auf 1,17 Milliarden Euro.

Für 2009 zeigt sich die Unternehmensführung zuversichtlich: „Ich gehe davon aus, dass am Jahresende bei den Beitragseinnahmen entweder eine Drei oder eine Vier vor dem Komma stehen“, sagte Barmenia-Vorstandschef Dr. Josef Beutelmann. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.